Halloween - Kürbis - Marmelade


Rezept speichern  Speichern

die etwas andere Marmelade, schmeckt nicht nur an Halloween

Durchschnittliche Bewertung: 4.47
 (90 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 02.12.2005



Zutaten

für
500 g Kürbisfleisch
500 g Karotte(n)
1 Vanilleschote(n)
1 TL Spekulatius - Gewürz
3 Apfelsine(n)
1 Zitrone(n)
1 Pkt. Zitronensäure
1 Pkt. Gelfix, Extra 2:1
500 g Zucker

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Geraspeltes Kürbisfleisch (meines kam aus der TK-Truhe) u. kleingeschnittene Karotten in wenig Wasser 30-40 Min. weich dünsten, in den Mixer geben u. zu Mus pürieren.
500 g Zucker u. das Gelfix mischen, mit dem Mus verrühren. Ausgepressten Zitronen- u. Apfelsinensaft u. die ganze, aufgeschnittene Vanilleschote dazugeben, in einem hohen Topf nach Vorschrift kochen, mind. drei Minuten lang. Die Zitronensäure zugeben u. gut mischen.
Vanilleschote aus dem Fruchtmus entfernen. Die heiße Masse sofort in vorbereitete Gläser mit Twist-off-Deckeln geben, gut zudrehen u. auf dem Deckel stehend abkühlen lassen.
Ich war selbst überrascht, wie lecker diese etwas ungewöhnliche Zusammenstellung schmeckt.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

borklet

Ich mache diese Marmelade jedes Jahr. Ich liebe dieses Rezept. Vielen Dank dafür. Ich habe sie auch schon nur mit Zimt gemacht schmeckt auch super lecker. Lg borklet

18.10.2019 07:16
Antworten
trishas-welt

Heute spontan gemacht. Da ich keine Orangen hatte, hab ich 4 Birnen mitgekocht und etwas Quittensirup zu dem Mus gegeben. Ab geschmeckt und beschlossen, dass ich auch auf das Spekulatiusgewürz dieses Mal verzichte. Nächte Woche muss ich mir Orangen besorgen, dann wird noch mal das Original -Rezept gekocht 😊

24.11.2018 18:19
Antworten
jacquelineclaussen

Ich habe das Rezept jetzt zum zweiten Mal gemacht und finde es nach wie vor super lecker. Danke für das tolle Rezept

23.10.2018 15:34
Antworten
Superkoch-kathimaus

als auch Konsistenz sind furchtbar... es schmeckt nur noch nach Papp süßer Karotte. unheimlich schade um die Zeit, Mühe und die guten Zutaten. bin sehr enttäuscht...

03.12.2017 17:08
Antworten
Superkoch-kathimaus

tja, aufgrund der vielen positiven Bewertungen habe ich heute diese Marmelade nachgekocht und obwohl wir sowohl Kürbis als auch Marmelade lieben, fanden wir alle diese Marmelade regelrecht ungenießbar. ich habe mich strikt an das Rezept gehalten und sowohl geschmack

03.12.2017 17:07
Antworten
dorism1

Hallo Habe gerade das Rezept gemacht und die ganze Familie ist super Begeistert. Vielen Dank für si ein klasse Rezept. Gruss Doris

11.08.2007 14:49
Antworten
corle

Freut mich daß es dir schmeckt, Annett..... Gruß ......die corle

01.08.2007 22:51
Antworten
AnnettWandelt

Hallöle Corle, muß nun auch endlich mal posten. Hab deine Marmelade schon voriges Jahr gemacht, hmmm-mampf, supi lecker!!!! War zuerst skeptisch wegen der vielen Möhren, aber nenene, echt lecker. Werde Sie jetzt wieder machen müssen, mein Vorrat geht zur Neige :O((. Diesesmal werde ich mal das Spekulatiusgewürz weglassen, dann schmeckt die Marmelade wieder mal etwas anders. Danke für das Super Rezept! LG Annett

30.07.2007 10:00
Antworten
corle

Hallo Sabine, freut mich daß dir die Halloweenmarmelade so gut geschmeckt hat u. danke für die gute Bewertung Tschau die corle

30.08.2006 09:40
Antworten
Hotzpotz

Hallo Corle, danke für das Super-lecker-schmecker-Rezept. Habe mich heute drangemacht und zum Glück hab ich auch gleich die doppelte Menge gemacht. Ich habe allergings Kürbis/Karotte nur ca. 7 Minuten gedünstet und dann noch eine Menge Brühe abgegossen, vielleicht hatte ich von vornherein zu viel Wasser im Topf. Da ich kein Gelfix zuhause hatte, hab ich den Gelierzucker 2:1 genommen. Der Gelierprobe nach schient es geklappt zu haben. Der Clou ist wirklich das Lebkuchen/Musgewürz. Hätte auch nicht gedacht, daß das sooo lecker schmeckt. VG Sabine

22.08.2006 22:04
Antworten