Pastinaken - Apfel - Suppe


Rezept speichern  Speichern

Eine ungewöhnliche, aber sehr leckere Kombination!

Durchschnittliche Bewertung: 4.36
 (37 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

25 Min. normal 02.12.2005



Zutaten

für
1 EL Butter
700 g Pastinake(n), geschält, grob gewürfelt
1 Apfel, geschält, grob gewürfelt (Kochapfel)
1 Liter Hühnerbrühe
4 Blätter Salbei (oder 0.5 TL getrockneter)
2 Nelke(n)
150 ml Sahne
Salz
Pfeffer
etwas Brot(e) (Croutons)

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 25 Minuten Gesamtzeit ca. 25 Minuten
Butter zerlassen, Pastinaken und Apfel zugeben, abdecken und etwa 10 Minuten köcheln lassen, dabei gelegentlich umrühren. Brühe, Salbeiblätter und Nelken zugeben. Zum Kochen bringen, abdecken und etwa 30 Minuten kochen, bis die Pastinaken weich sind. Salbeiblätter und Nelken entfernen und etwas abkühlen lassen, dann pürieren. Sahne zugeben und langsam aufwärmen, aber nicht mehr kochen. Mit Salbei und Croutons bestreut servieren.



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

FoliaMenthaePip

Mein erstes Rezept mit Pastinaken - und sicher nicht mein letztes! Da ich weder Salbei noch Nelken hatte, habe ich die Suppe mit Curry, Zimt und Chili gewürzt und mit Apfelsaft gestreckt. War wunderbar :)

22.03.2021 11:07
Antworten
N-Train-Fan

Super lecker! Die Kombi aus Apfel, Salbei, Nelken ist richtig lecker! (Hab' von diesen 3 Zutaten etwa doppelte Mengen genommen!) Da ich zu wenig Pastinaken im Haus hatte, hab ich mit Selleriewürfeln aufgefüllt. Tatsächlich war das Gemüse (wie schon erwähnt) nach 15 Min. bereits gar. Danke für das interessante Rezept!

15.03.2021 15:24
Antworten
krautstiel

Super gut! Vielen Dank - ein neues und interessantes Rezept in den eigenen Canon aufnehmen zu können freut mich sehr! Besonders weil ich gerne saisonal regional kochen möchte und nach solchen Rezepten (Pastinaken Kohle etc.) zur Zeit suche. Ich habe noch eine kleine Prise Chiliflocken dazu getan (was ich überall mache). Drei Kochlöffel!

03.12.2020 18:50
Antworten
X3-CIINDY

Wirklich einfach aber lecker. Kann ich nur empfehlen. Ich hab sie ohne Salbei und Sahne gemacht

18.02.2020 22:28
Antworten
froenne

Sahne muss nicht sein. Auf jedenfalls zurückhaltend nutzen, da sie den Geschmack der pastinaken und Äpfel eher dämpft. Und ich habe, wie soeben in London bei Freunden mit Jamie Kochbuch probiert, noch ein wenig Indische Curry-Mischung dazu getan. Nicht viel, nur zum Abrunden.

11.02.2020 18:24
Antworten
gartenperle

Hallo, habe dieses Jahr zum ersten mal Pastinaken im Garten angebaut und schon verschiedene Rezepte alle zum 1. mal ausprobiert. Weder ich noch meine Familie hatten bisher Pastinaken gegessen. Leider waren die meisten Rezepte so lala.. Doch diese Suppe fanden wir alle sehr lecker! Ist wirklich mal was anderes und die Äpfel haben sehr gut mit den Pastinaken harmoniert. Mir war die Suppe mit den Angaben im Rezept aber zu dickflüssig und hab sie daher noch mit Apfelsaft verlängert. Liebe Grüße Gartenperle

12.11.2010 21:06
Antworten
anne48

Hallo, ich habe die Suppe heute auch ausprobiert; sie ist sehr empfehlenswert!! Ich habe zusätzliich noch eine gewürfelte Zwiebel genommen; abgeschmeckt mit einem Schuss Weißwein und ein paar Tropfen Zitone. LG Anne

02.11.2008 17:53
Antworten
honeybunny16

Bin sehr begeistert von diesem rezept!!! Ich habe mich allerdings gefragt, was ein Kochapfel ist und habe einen meiner Lieblingsäpfel genommen: pink Lady. Jetzt weiß ich glaub ich, was ein Kochapfel ist, weil diese Sorte war vielleicht doch etwas zu süß für die Suppe. Hab deswegen etwas mehr Milch (anstatt Sahne) dazugegeben. Die Suppe war wunderschön weiß und cremig und vom Geschmack her auch super! Mal was anderes und ich liebe essen, was eine süßliche Note hat, das hat soetwas exotisches! Es reicht aber doch ein etwas weniger süßer, etwas säuerlicher Apfel, dann muss die Suppe nicht mehr mit Milch verlängert werden. Werd ich wieder machen! LG, honeybunny

04.02.2008 10:41
Antworten
baerbelle

Hmm, echt lecker, wenn demnächst Pastinaken in der Biokiste sind, gibts das wieder :-). Nur mit den Zeiten hab ich mich etwas gewundert...

08.09.2007 19:34
Antworten
eliask

Hab noch eine Karotte dazugegen, schmeckt lecker u8nd ist gut für die Farbe ;-)

03.04.2006 11:39
Antworten