Pellkartoffeln mit Quark


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

Berliner Art

Durchschnittliche Bewertung: 4.42
 (116 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

15 Min. normal 02.12.2005 828 kcal



Zutaten

für
6 m.-große Kartoffel(n)
500 g Quark (20% Fett)
250 g Quark (5% Fett)
1 ½ Zwiebel(n)
5 EL Öl (Leinöl)
Milch
Schnittlauch oder Zwiebellauch
Salz

Nährwerte pro Portion

kcal
828
Eiweiß
55,10 g
Fett
38,65 g
Kohlenhydr.
60,90 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 15 Minuten
Quark und etwa 4-6 EL Leinöl in eine Schüssel geben. Zwiebeln, geschnittenen Schnittlauch bzw. Zwiebellauch zugeben und umrühren. Wenn der Quark noch nicht cremig genug ist, mit Milch cremig machen. Mit Salz abschmecken.
Die Kartoffeln mit etwas Salz gar kochen, schälen und auf Tellern verteilen. Quark daneben oder direkt oben drauf anrichten.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Coockingwonder

Mein Opa hat immer gesagt: Leinöl und Quark, det macht stark, Quark alleene macht krumme Beene 😊 Super lecker, wir haben als Kinder Stückchen von Brötchen erst in Leinöl und dann in Zucker getunkt. Ist heute bestimmt verpönt wegen des Zuckers, aber ich habe es geliebt. Und es war das gute Leinöl aus dem Spreewald, das hat meine Tante immer geschickt. Danke für's Rezept, manchmal denkt man einfach nicht mehr dran

08.11.2021 17:45
Antworten
Be6tina

Sehr lecker. Ich möchte den Quark zu Pellkartoffeln jetzt immer nach diesem Rezept machen. Da Leinöl sehr gesund und nicht allzu lange haltbar (Aufbewahrung im Kühlschrank empfohlen) ist, kann man mit diesem Rezept ordentliche Mengen davon zu sich nehmen und das Öl so schneller aufbrauchen. Perfekt.

02.10.2021 09:03
Antworten
Superkoch-kathimaus

Leckeres gut bekömmliches essen, schmeckt der ganzen Familie 😋🍽️ LG Kathi

16.01.2021 14:12
Antworten
MonCheri2

Dieses Essen gab es heute bei uns zum Mittag für 2 Erwachsene und es hat uns sehr gut geschmeckt. Habe 500 g Drillinge genommen und diese nicht geschält. Dazu gab es 500 g Magerquark. Da ich kein Leinenöl hatte, habe ich Olivenöl genommen und noch eine Knobi sowie etwas Pfeffer mit rein gerührt. Wir hatten Rote Beete dazu.

27.11.2020 15:04
Antworten
lalalalalalala

Ein schnelles einfaches Essen das auch sehr gut schmeckt.

15.11.2020 16:19
Antworten
Gelöschter Nutzer

Wir haben das Rezept von unserer Großmutter.Zu den Pellkartoffeln und dem Quark essen wir immer noch Brathering mit reichlich Zwiebeln dazu.Lecker!!! LG Dietmar

20.01.2008 14:59
Antworten
Kuschelbluemchen

Hallo, das hört sich gut an. Was kann ich alternativ zum Leinöl nehmen?

21.10.2007 13:43
Antworten
sweeterassugar

Butter! oder vielleicht auch Rapsöl? Olivenöl?...es geht natürlich auch ganz ohne... Ich kenne es eh so, dass das Leinöl NICHT in den Quark kommt, sondern separat dazu...

15.09.2011 15:31
Antworten
Spirititus

Ein Schlotz Griebenschmalz, sanft anerwärmt und verflüssigt untergezogen, hat sich als Geschmacksträger schon sehr oft als "missing-link"-Ergänzung gezeigt und war ab dann gefühlt unverzichtbar.

16.02.2017 12:47
Antworten
klaaf

Also ich muß echt sagen es ist richtig Lecker.

30.07.2007 17:23
Antworten