Peanut Butter Brownies


Rezept speichern  Speichern

suuuper lecker für Erdnussbutter-Fans

Durchschnittliche Bewertung: 4.06
 (15 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. simpel 01.12.2005 200 kcal



Zutaten

für

Für den Teig:

75 g Butter
125 g Rohrzucker
125 g Zucker
2 Ei(er)
125 g Mehl
50 g Speisestärke
½ Pck. Backpulver

Für den Teig: (Erdnussbutter-Teig)

125 g Erdnussbutter

Für den Teig: (Schokoladenteig)

125 g Schokolade, Bitter
50 g Butter

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Den Ofen auf 180°C vorheizen. Eine rechteckige Form ausbuttern.
Die Schokolade mit der Butter einschmelzen und etwas abkühlen lassen.

Mehl, Stärke und Backpulver in eine Schüssel sieben und vermischen. Butter mit Zucker schaumig schlagen. Die Eier nacheinander unterrühren. Vorsichtig die Mehlmischung einrühren. Den Teig halbieren.
Eine Hälfte mit der Erdnussbutter, die andere mit der Schokolade verrühren. Die Erdnussmasse in die vorbereitete Form einfüllen und glatt streichen.
Dann die Schokoladenmasse darüber streichen.
Etwa 20-25 min backen. In der Form vollständig auskühlen lassen und dann in Stücke schneiden.

Die Form sollte etwa die Größe eines halben Bleches haben!
Die Brownies sind übrigens sehr süß.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung




Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

nickelondeon

Die Zubereitung ist wirklich einfach. Einen Teil der Butter habe ich mit Sahne ersetzt. Und ich hatte nur eine runde Backform. Bin begeistert von dem Ergebnis. Mein Mann mag den Mix von Erdnussbutter und Schokolade. Über diese Brownies wird er sich sehr freuen!

09.04.2020 14:53
Antworten
cool78

Mit diesem Rezept habe ich heute meine neue Brownie Form eingeweiht. Super!

28.03.2020 16:03
Antworten
Trudie_Röhrl

Sehr sehr lecker! Ich habe mich 100% an das Rezept gehalten, (weder was dazu gemacht, noch was weggelassen) den Teig wie beschrieben in die entsprechenden Formen gefüllt, einfach perfekt geworden! Meine Geburtstagsgäste waren begeistert und noch am Freitag musste ich den Link zwei mal teilen. Heute habe ich das ganze noch mal gemach, damit meine Kollegen morgen auch was von haben.

03.02.2019 18:02
Antworten
Christinita

Ganz super leckeres Rezept! Habe ein wenig Milch zum Teig hinzugeben muessen, da er sehr fest war. Dennoch ist das Ergebnis prima! Klasse Erdnussgeschmack und schoen fluffiger Teig, gar nicht trocken. Toll!

25.03.2010 17:25
Antworten
alina1st

Hallo, naja, wenn sie trocken sind, sind sie ja einfach nur zu lange bzw. in einer zu großen Form gebacken worden- sie sind ja nicht "von Natur aus trocken". Wahrscheinlich war meine From damals doch wesentlich kleiner als die, die du verwendest hast- und dmait hätte die Backzeit auch viel kürzer sein müssen.Dann hättet ihr auch nicht so viel dazu trinken müssen ;-) lg alina

12.12.2008 14:44
Antworten
KaroKoch

Perfekt! Eine sehr, sehr leckere Brownie-Variante! Und ÜBERHAUPT NICHT TROCKEN. Ich finde es schade, daß als erster Kommentar zu diesem Rezept steht, der Kuchen sei zu trocken, und damit evtl. Leute abschreckt. Bei mir war er saftig und ein bißchen chewy, ganz genau so, wie gute Brownies sein müssen. Dabei habe ich nur 100 g Rohrzucker und 100 g weißen Zucker genommen, also insges. 50 g weniger Zucker als im Originalrezept. War für mich die perfekte Menge, der Kuchen war immer noch schön süß. Außerdem habe ich ihn in einer runden Springform mit 28 cm Durchmesser gemacht, weil ich keine Brownie-Form habe. War eine gute Größe, der Kuchen ist flach, aber nicht zu flach geworden. Werde ich auf jeden Fall mal wieder machen.

13.03.2008 20:37
Antworten
Karamella

Hi Alina ich habe gestern abend einfach ganz spontan deine Brownies machen müssen =)). Eine ziemlich wuchtige leckere Angelegenheit ;-). Ich habe jedoch etwas weniger Normalzucker genommen und in der Erdnusscreme noch etwas Milch reingetan, da die Masse etwas zu fest war. Meine Form hatte 20X24 cm gehabt. Alles wunderbar geklappt. LG Kara

28.07.2007 09:49
Antworten
dsara

War schon beim ersten Mal begeistert. Diesmal habe ich die doppelte Menge gemacht. Das Blech ist zwar nicht ganz voll geworden - ich glaube, ich habe die Hälfte nicht gut erwischt und der Peanut Butter Teil war etwas zu wenig, aber egal. Diesmal habe ich mich nicht zurückhalten müssen, sodaß die Gäste genug kriegen. Eigentlich wollte ich ja abnehmen, aber jetzt ist halt Pause ...

18.06.2007 22:33
Antworten
dsara

Also, meine Gäst und ich, wir waren sehr begeistert. Das nächste Mal muß ich unbedingt die doppelte Menge für ein ganzes Blech machen. Zu trocken fand ich ihn eigentlich nicht.

31.05.2007 22:38
Antworten
karaburun

Sehr lecker vom Geschmack, allerdings war der Kuchen recht trocken. Vielleicht müsste man mal mit Buttermilch oder Schmand experimentieren, damit er saftiger wird. lg Tanja

17.12.2005 19:40
Antworten