Gefüllte Pepperoni mit Feta


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.41
 (25 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 01.12.2005



Zutaten

für
2 Gläser Peperoni, griechische
1 Pck. Frischkäse mit Kräutern
1 Pck. Feta-Käse
1 Zwiebel(n)
Salz und Pfeffer
evtl. Knoblauch
evtl. Chilischote(n), getrocknete
Schnittlauch
Paprikapulver, edelsüß

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Die Füllung:
Den Feta so klein wie möglich zerbröseln (evtl. noch mit einem Löffel am Rand der Schüssel zerdrücken), gut mit dem Frischkäse vermischen. Die Zwiebel sehr fein würfeln und dazugeben. Die Mischung mit Pfeffer (am besten frisch gemahlen, ca. 3 Messerspitzen), wenig Salz (da der Feta meistens schon sehr salzig ist) und Paprikapulver (ca. 1/4 Teelöffel) abschmecken. Wer es scharf mag, kann hier noch zerbröselte getrocknete Chilis nach Geschmack dazugeben. An dieser Stelle können auch fein gehackter Knoblauch und Schnittlauch dazugegeben werden.

Vorbereitung der Peperoni:
Die Peperoni müssen ausgehöhlt werden. Dazu den Stiel mit Ansatz abschneiden und die Kerne mit einem scharfen schmalen Messer aus der Peperoni herausschneiden (auf die Finger aufpassen).

Das Füllen:
Von der Ecke eines Gefrierbeutels ein kleines Stück abschneiden, sodass eine etwa 1 cm lange Öffnung entsteht. Die Füllung (man muss nicht gleich allen nehmen) in den Beutel füllen und die Peperoni wie mit einem Spritzbeutel füllen (die Füllung in die Ecke mit der Öffnung drücken, kurz über der Füllung verdrehen, Füllung in die Hand legen, sodass die verdrehte Stelle in der Öffnung zwischen Daumen und Zeigefinger liegt. Mit der Hand die Tüte zusammendrücken, um die Peperoni zu füllen)

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

eflip

Mehrmals ausprobiert und immer wieder von allen für sehr lecker befunden. Tolle Kombination, darf auf keinem Buffet fehlen. Gibt's immer wieder, besten Dank für die tolle Idee!!5*

16.03.2016 10:33
Antworten
Funta

Sehr lecker! Habe leider scheinbar nicht ganz die richtigen Pepperoni im Glas bekommen, sie waren z.T. relativ klein und weich, so dass das Befüllen sehr schwierig war und es dann am Ende auch nicht so schön aussah. Dem Geschmack hat das aber keinen Abbruch getan, ging alles ganz schnell weg. Ich hatte auch noch etwas Olivenöl drüber getreufelt, hat gut dazu geschmeckt. Werde es beim nächsten Mal aber auch mal mit frischen Pepperoni ausprobieren, das würde auf jeden Fall das Befüllen sehr viel einfacher machen...

04.10.2015 06:14
Antworten
HamburgerJung1

Benutzt ihr eingelegte Pepperoni oder frische?

27.09.2015 20:08
Antworten
julichkatier

Hallo, ich habe da eine Frage. skihaserl schreibt: "Ich habe frische Paprika und Peperonis (auch einen Jalapeno vom eigenen Stock) genommen." Müssen die Paprika oder Pepperoni vor dem Füllen gegart werden? LG julichkatier

19.10.2014 13:53
Antworten
skihaserl63

super lecker und super einfach!! Ich habe frische Paprika und Peperonis (auch einen Jalapeno vom eigenen Stock) genommen. Zum Aushöhlen der Peppers benutzte ich einen Melonenkugler, geht super. Dann habe ich noch scharfes Chilipilver in die Käsemasse gegeben. Sehr pikant und wie gesagt super lecker. Der Trick mit der angeschnittenen Gefriertüte funktionierte einwandfrei, die Dinger war ruck-zuck gefüllt. Tolles Rezept!!!

15.08.2014 09:11
Antworten
TKAW

Hallo, ein tolles Rezept. Ganz nach unserem Geschmack. Ich hatte noch selbst eingelegten Feta vorrätig, habe den mit Frischkäse püriert und die Peperoni damit gefüllt. Über die fertigen Peperoni gebe ich Olivenöl und etwas Kräuter der Provence. So halten sie sich ein paar Tage. Wirklich sehr lecker!! Danke für das Rezept. LG TKAW

10.01.2011 18:20
Antworten
Istanbul_34

Hallo Schluffi, Ein total geniales Rezept! Habe Türkische Peperoni gefüllt und mit kleinen gelben und roten Paprikaschoten graniert Es sah so herrlich aus + Schmeckte so gut wie es ausssah ! 5***** Sterne von mir! Lg Istanbul_34

09.11.2010 17:13
Antworten
freckle

Ich würde diesem Rezept am liebsten 100 Sterne geben ;o) Das ist sowas von lecker und so schnell zubereitet, einfach genial!! Der einzige Nachteil ist wirklich, dass man sie immer machen "muss", wenn es eine Feier oder Gelegenheit gibt, weil sie überall gut ankommen. 1000mal besser als die Füllung der gekauften Peperoni! Vielen vielen Dank für dieses leckere Rezept!!! LG, freckle

10.10.2006 16:38
Antworten
Schluffi

freut mich, dass sie geschmeckt haben. Ich "muss" sie auch bei jeder Gelegenheit machen... ;)

15.05.2006 17:01
Antworten
single46

das war super lecker. Ich dachte es sind viel zu viel Pepperoni aber sie waren im Handumdrehen vergriffen. Danke für das Rezept gibt es nun immer zum Grillabend als köstliche Beilage.

02.05.2006 16:15
Antworten