Apfelküchlein

Apfelküchlein

Rezept speichern  Speichern

zum Gewürzprintenparfait

Durchschnittliche Bewertung: 0
 (0 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

35 Min. normal 01.12.2005



Zutaten

für
125 ml Milch
75 ml Weißwein (z.B. Lugana, Pinot Gris, Riesling oder anderer fruchtiger)
125 g Mehl (Typ 405 oder ähnlich)
2 Eigelb
2 Eiweiß
1 Prise(n) Muskat (Macisblüte)
1 Prise(n) Safran
1 Prise(n) Salz
40 g Zucker, fein
3 EL Stärkemehl (Kartoffel- oder Maismehl)
Zimt und Zucker
Butterschmalz
½ Zitrone(n), den Saft davon
2 Apfel, mürbe
Fett
Vereinfache deinen Alltag mit der digitalen Einkaufsliste Bring!
Auf die Einkaufsliste setzen

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 35 Minuten Gesamtzeit ca. 35 Minuten
Mehl in eine Schüssel sieben. Macisblüte und Safran vermischen. Wein und Milch hinzu gießen und mit einem Schneebesen zu einer glatten Masse verarbeiten. Eigelbe hinein geben und glatt rühren. Ca. 20 Minuten ruhen lassen.
Eiweiß mit der Prise Salz halbsteif schlagen und den Zucker einrieseln lassen. Weiter schlagen, bis Eiweiß stabil ist, und unter die Masse heben.
Apfel schälen, Kerngehäuse ausstechen, in ca. 1-cm-dicke Scheiben schneiden. Im Zitronensaft wenden, abtropfen lassen und im Stärkemehl wenden. Überschüssige Stärke abklopfen, durch den Teig ziehen und im ca. 180-Grad-heißen Fett goldbraun ausbacken.
Auf Küchenpapier abtropfen lassen, in Zimtzucker wenden und noch warm zum Gewürzprintenparfait servieren.

Tipp: Apfelküchlein bis zum Servieren im Backofen bei 90 Grad warm halten. Fett ist heiß, wenn an einem eingetauchten Kochlöffelstiel Bläschen auftauchen.

Rezept speichern  Speichern

Rezept von

Gelöschter Nutzer



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.