Thailändische Hühnersuppe


Rezept speichern  Speichern

TOM KHA GAI

Durchschnittliche Bewertung: 3.93
 (12 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

15 Min. normal 01.12.2005 160 kcal



Zutaten

für
5 cm Galgant, frischer
500 ml Kokosmilch
750 ml Hühnerbrühe
250 g Champignons
500 g Hühnerbrüste, in Würfel geschnitten
1 TL Chilischote(n), in Ringe geschnitten
4 EL Fischsauce
4 EL Limettensaft
3 Kaffir-Zitronenblätter
2 Stängel Zitronengras
Koriandergrün

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 15 Minuten
Zitronengras waschen und in etwa 3 cm lange Stücke schneiden. Galgant waschen, schälen und in dünne Scheiben schneiden. Zitronenblätter waschen, trocken tupfen und evtl. vierteln.
Pilze in Scheiben schneiden. Chilis in dünne Streifen oder Ringe schneiden.
Kokosmilch erhitzen, Zitronengras und –blätter und Galgant dazugeben, alles bei mittlerer Hitze ohne Deckel 2 Min. kochen. ¾ l Hühnerbrühe dazugießen, erhitzen, Huhn und Pilze dazu geben und bei schwacher Hitze 5 Min. köcheln lassen. Nach Belieben Zitronengras und Galgant herausfischen.
Mit Chiliringen, Limettensaft und Fischsauce abschmecken und mit den Korianderblättern dekorieren.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

sweetymouse

Habe heute das leckere Tom Ka Gai zubereitet, hm! Ich habe noch gefrorenes Thai-wok-gemüse dazu gegeben und es ohne Pilze zubereitet. Köstlich!

22.09.2018 13:41
Antworten
Tanja-TNT

Wie das Original, sehr geil.. Und JA es geht NATÜRLICH auch mit Ingwer, keine Frage. Ich habe, wie in Ko Samui auch üblich, das ganze mit Reis serviert. einfach nur lecker. Danke für das Rezept. Und für die zukunft habe ich gelernt: frisch essen und nicht noch ne halbe stunde köcheln lassen, sonst wird das Fleisch trocken. Danke für das Rezept.

06.11.2016 21:10
Antworten
wonderful-dessous

Das Rezept ist wirklich super. Für mich gehören unbedingt noch am Schluß Tomatenstücke rein und ich nehme auch noch etwas Palmzucker zum abschmecken. Ich persönlich bevorzuge Kokosmilch und Brühe im gleichen Verhältnis, abe rich habe festgestellt, dass das auch ganz auf die Kokosmilch ankommt. Es gibt sehr feste/cremige und wässrigere.

05.08.2011 10:33
Antworten
Pardalis

Die Suppe ist super lecker. Wir haben die vor ein paar Wochen schon mal bei Freunden gegessen und heute selber gekocht. Da ich keine Champignons esse haben wir Paprika, Zwiebeln und frische Mungbohnensprossen in die Suppe getan. Absolut klasse :-D lg

15.10.2008 23:31
Antworten
innisiflo

Original wie in Thailand !!!!! Ich habe 3 Jahre dort gelebt und kann es beurteilen. Ein absolut klasse Rezept, Goega war hin und weg und ich muss es von jetzt an woechentlich kochen, sagt er. Die Pilze brauchten bei mir ein bisschen laenger als nur die 5 Minuten. Ich habe mich ziemlich genau an alle Angaben gehalten, aber den Tipp aus einem der 3 anderen Tom Kha Gai Rezepten aufgegriffen und noch 1 kleingewuerfelte Tomate, 2 Schalotten und 2 ganz duenn geschnittene Moehren dazugegeben. Goega besteht auf 5 ***** fuer dieses Rezept, aber die haette ich sowieso gegeben (was bei mir nicht allzu oft vorkommt). Vielen Dank und allen Nachkochenden guten Appetit. LG, innisiflo

26.01.2007 14:16
Antworten
UlrikeM

Hallo Petra, so ziemlich meine Lieblingssuppe, nur dass ich auf die Menge Kokosmilch nur einen viertel Liter Thai-Hühnerbrühe gebe und die doppelte Menge an Zitronengras und Magrood. Im Sommer habe ich sie im Oriental gegessen, da war gar nichts Scharfes drin, nicht mal eine ganze Chili für die Optik, aber supergut.. Liebe Grüße Ulrike

08.01.2006 23:31
Antworten
kuschel1972

Hallo Pewe, wir mögen es gerne extra scharf und würzig. Das Sambal rundet die ganze Sache wirklich sehr gut ab! Grüße aus dem Norden kuschel1972

02.12.2005 06:57
Antworten
Pewe

@ kuschel1972 die Schärfe komt doch durch die frische Chilischote, da braucht man doch kein Sambal Olek lg pewe

01.12.2005 22:30
Antworten
kuschel1972

Hallo Pewe, schon wieder kuschel1972!! Du hast aber auch immer genau die richtigen Rezepte am Start. Übrigens eins meiner Lieblingsspeisen. Wir schmecken das Ganze noch mit einem (oder nach Belieben mehreren) Teelöffel Sambal Oelek ab, oben drauf gibt es Blätter vom Thai-Basilikum...LECKER!! LG kuschel1972

01.12.2005 17:48
Antworten
Mantis1

Hallo Pewe! ich war auf Koh Samui und habe das Rezept dort gelernt, ich gebe 250 g Austernpilze hinzu und 2 Stück grob geschnittene Schalotten. diese Suppe ist einfach Lecker, ich wünche dir noch viel vergnügen in der Thailändischen Küche. Liebe Grüße Mantis1

01.12.2005 10:38
Antworten