Gâteau Saint Honoré


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 0
 (0 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

60 Min. pfiffig 26.11.2005



Zutaten

für

Für die Creme:

1 Pck. Vanillepuddingpulver
110 g Zucker
4 Eigelb
500 ml Milch
1 Vanilleschote(n), das Mark davon
1 Prise(n) Salz
4 Blatt Gelatine, weiß, eingeweicht
4 Eiweiß
150 g Sahne

Für den Mürbeteig:

160 g Mehl
80 g Butter, kalt
30 g Puderzucker
1 Ei(er)
2 EL Wasser, kalt (fals nötig)

Für den Teig: (Brandteig)

125 g Mehl
½ TL Backpulver
150 ml Wasser
1 EL Zucker
1 Prise(n) Salz
40 g Butter
4 Ei(er)
Aprikosenkonfitüre, flüssig

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 1 Stunde Koch-/Backzeit ca. 35 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 35 Minuten
Für die Creme die Gelatine in kaltem Wasser einweichen.
Puddingpulver, 70 g Zucker, Eigelb und 5 EL Milch verrühren. Restliche Milch mit Mark und Salz aufkochen. Pudding zugeben und aufwallen lassen. Vom Herd nehmen, die ausgedrückten Gelatineblätter unterrühren und auflösen. Die Creme beiseite stellen und abkühlen lassen.
Wenn die Creme fest wird, das Eiweiß mit 1 Prise Salz zu steifem Schnee schlagen und unterheben. die Sahne steif schlagen und ebenfalls unterheben.


Für den Mürbeteig Mehl sieben, eine Mulde hineindrücken und alle übrigen Zutaten hineingeben. Zu einem Teig kneten, in Folie wickeln und 30 Minuten kalt stellen.
Dann den Mürbeteig zu einer runden Platte mit 24 cm Durchmesser ausrollen. Auf ein gefettetes Blech geben und mehrmals einstechen.

Backofen auf 210°C vorheizen.

Für den Brandteig inzwischen Mehl mit Backpulver sieben. Wasser, Zucker, Salz und Butter im Topf erhitzen, bis das Fett geschmolzen ist. Hitze reduzieren. Mehl und Backpulver zugeben. Teig unter Rühren solange abbrennen, bis er sich als Kloß vom Boden löst. Kloß in eine Rührschüssel geben und abkühlen lassen.
Dann die Eier einzeln mit dem Knethaken des elektrischen Handrührgerätes gründlich unter den Teig arbeiten. Das vierte Ei nur dann zugeben, wenn der Teig noch nicht die richtige Konsistenz hat.

Die Teigmasse in einen Spritzbeutel füllen, auf den Rand des Mürbeteigbodens einen dicken Ring spritzen, außerdem zwei weitere in die Mitte.
Auf ein zweites gefettetes Blech 16 winzige Brandteig-Windbeutel spritzen.

In der Mitte des Ofens zuerst den Kuchenboden ca. 20 Minuten, dann die Windbeutel ca. 12 Minuten backen. Auskühlen lassen.

Die Windbeutel mit Marmelade auf den äußeren Brandteigring kleben. Die Creme in die Mitte füllen, nach Belieben dekorieren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Chefkoch_EllenT

Hallo peku17, danke für Deine Nachfrage! Ich habe den fehlenden Teil des Rezeptes jetzt ergänzt. Lieben Gruß Ellen Chefkoch.de Team Rezeptbearbeitung

24.07.2017 11:32
Antworten
peku17

Was mache ich mit der Gelatine, der Sahne und den Eiweiß??

23.07.2017 18:12
Antworten
jeje

Hallo Bezwinger, und was passiert mit der Puddingcreme?????? Gruß Jeje

26.11.2005 08:37
Antworten