Souflaki mit Tomatensalat


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3.57
 (5 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

40 Min. normal 25.11.2005 677 kcal



Zutaten

für
700 g Schweineschnitzel
2 Zwiebel(n)
2 Lauchzwiebel(n)
¼ Topf Oregano
2 Zehe/n Knoblauch
11 EL Olivenöl
1 TL Pfeffer, grober, bunter
Salz
5 EL Zitronensaft
1 EL Honig
8 Tomate(n)
250 g Käse (Halloumi Grillkäse)

Nährwerte pro Portion

kcal
677
Eiweiß
55,94 g
Fett
42,78 g
Kohlenhydr.
15,84 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 40 Minuten Gesamtzeit ca. 40 Minuten
Fleisch würfeln. Zwiebeln schälen und halbieren. Zwiebeln in Streifen, Lauchzwiebeln in Stücke schneiden. Vorbereitete Zutaten auf 4 Spieße stecken.

Oregano in Streifen, Knoblauch in Scheiben schneiden. Beides mit 8 EL Öl verrühren. Würzen. Hälfte Öl über die Spieße gießen.

Zitronesaft mit Honig verrühren. Restliche Ölmischung darunter schlagen. Tomaten und Käse in Scheiben schneiden. Spieße in 2 EL heißem Öl unter Wenden 6-8 Minuten braten. Käse in 1 EL heißem Öl von beiden Seiten 2 Minuten braten. Käse herausnehmen, diagonal halbieren, mit Tomaten anrichten. Salatsoße darüber gießen. Spieße darauf anrichten.

Dazu schmeckt Zaziki und Brot.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Katlyn

hallo, ich hatte keinen frischen im Topf Oregano und habe für 1kg Fleisch (Nackensteaks sind gut, dann wird es nicht trocken) ca. 2TL Oregano genommen. Da ich frischen Thymian hatte, habe ich ganz zum Schluss beim Braten noch ein 4 Zweige davon in die Pfanne getan.....Sieht auch schön aus!

24.10.2014 12:27
Antworten
Sozi

Hallo Nell1, möchte dieses Rezept gerne ausprobieren, jedoch bin ich etwas verunsichert wegen der Mengenangabe zum Oregano. Mit dem Topf, sind da die kleinen Streudosen gemeint, die es in den Supermärkten zu kaufen gibt? Können Sie da etwas genauere Angaben machen? Eine baldige Antwort würde mich sehr freuen. Mit herzlichem Gruß Sozi

14.10.2014 18:41
Antworten
Neu_Lollo

Hallo, ich mariniere das Fleisch mit allen sonstigen Zutaten ein paar Stunden. Dann ist es "mürber" und wird nicht so trocken. Gruß Lollo

25.02.2010 11:34
Antworten
unheiliger

ich würde einfach nacken statt schnitzel nehmen

05.08.2008 22:22
Antworten
annetty

Hab das Rezept heute ausprobiert, und die Würzmischung war lecker, leider ist das Fleisch nur ziemlich trocken geworden, hat jemand eine Idee wie man das vermeiden kann?

12.10.2007 22:37
Antworten
Gelöschter Nutzer

sehr gut- dazu frisches Fladenbrot-Griechischen Salat, Zaziki u. die Welt ist i.o.

22.04.2007 21:05
Antworten