Backen
Dessert
Deutschland
Europa
Festlich
Frankreich
Frühstück
Kuchen
Noch nicht überzeugt?
Wir haben noch viele Bilder von diesem Rezept
auf der Bildübersichtsseite.
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Brioche

Durchschnittliche Bewertung: 3.43
bei 21 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. normal 24.11.2005



Zutaten

für
250 g Mehl
½ Würfel Hefe, frisch
1 TL Zucker
2 Ei(er)
2 EL Wasser
150 g Butter, weich
1 TL Salz

Zum Bestreichen:

1 Eigelb

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Mehl in eine Schüssel sieben, in die Mitte eine Vertiefung drücken. Hefe mit Zucker so lange rühren, bis sie flüssig ist. Dann die Hefe in die Mulde gießen, wenig Mehl darüber stäuben und gehen lassen, bis sich Risse zeigen.
Eier mit Wasser verquirlen, mit der abgekühlten, flüssigen Butter in die Mehlmulde geben. Salz auf den Mehlrand streuen. Alles zu einem geschmeidigen Teig vermischen, am besten in der Küchenmaschine oder mit dem Mixer.
Teig in eine gefettete Kastenform oder Brioche-Form füllen, glatt streichen, mit Eigelb bepinseln. Im vorgeheizten Backofen bei 50 Grad bis zum Formrand aufgehen lassen.
Brioche bei steigender Temperatur backen: Mit 100 Grad beginnen, dann alle 5 Minuten um 20 Grad höher stellen, bis nach 20 Minuten 180 Grad erreicht sind. Dann bei 220 Grad, nur mit Unterhitze, in weiteren 10 Minuten fertig backen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Juulee

Heute war mein Hegfe-Backtag und ich habe u. a. auch mal dieses Brioche gebacken. In einer kleineren Kastenform - es ist sehr zart und lecker geworden! Super! Juulee

13.10.2016 17:00
Antworten
juning

Leider viel zu fettig durch zu viel Butter und fehlende Milch, schmeckte uns gar nicht :(

04.03.2016 09:47
Antworten
mapalino

Hallo Ich kann mich den Kommentar vor mir nur anschließen.

07.08.2012 18:53
Antworten
nattpyre

Wurde bei mir nicht mal Ansatzweise das, was ich unter Broiche kenne :-(. Weder von der Süße her noch von der Konsistenz. Sehr fettig alles. schade. :-(

29.07.2011 12:25
Antworten
club_mate

mir erging es ähnlich. werde das nächste mal ein anderes rezept testen

22.07.2012 14:53
Antworten
debweb

ich habe noch eine fragen zum backen. wird das erst mit Umluft gebacken und dann auf unterhitze umgestellt, oder mit ober und unterhitze und dann später nur unterhitze? ich kenn mich da nicht so aus.

11.04.2007 17:25
Antworten
Bezwinger

Hallo debweb, ich backke am Anfang immer bei Umluft und damit der Brioch nicht zu dunkel wird, schalte ich später dann auf Unterhitze um. Gruß Bezwinger

12.04.2007 15:42
Antworten
amaliaxi

Ich habe das Rezept zum erstenmal probiert, es hat prima geklappt. Darauf habe ich Hagelzucker gestreut. Vielen Dank fuers Rezept, amaliaxi

06.04.2007 07:52
Antworten
Bezwinger

Hallo Silvia, freut mich, dass dir der Brioch gut gelungen ist. Mit Schokotröpfchen habe ich in aber noch nicht gebacken. Aber das ist eine gute Idee und vielleicht werde ich sie damnächst auch mal ausprobieren. Gruß Bezwinger

17.02.2007 17:57
Antworten
Benesch

Hallo, habe das/den Brioche gebacken. Musste eine Kastenform nehmen. In den Teig habe ich Schokotröpfchen eingeknetet, ist super. Liebe Grüße Silvia

17.02.2007 14:22
Antworten