Backen
Kekse
Weihnachten
Winter
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Kokos - Schoko - Cookies

ca. 50 Stück

Durchschnittliche Bewertung: 4
bei 10 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

60 Min. normal 23.11.2005 90 kcal



Zutaten

für
200 g Kokosraspel
60 g Mehl
25 g Kakaopulver
1 Prise(n) Salz
100 g Butter, weiche
150 g Schokolade, Edelbitter (70% Kakao)
100 g Schokolade, Vollmilch
3 Ei(er)
250 g Zucker
1 Pck. Aroma (Vanillearoma Bourbon)

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 1 Stunde
Kokosraspel, Mehl, Kakao und Salz mischen. Butter (in Stücken) und die in kleine Stücke gebrochene Schokolade zusammen im warmen Wasserbad schmelzen.
Eier schaumig schlagen. Zucker unter Weiterschlagen einrieseln lassen. Schokomischung und Vanillearoma unterrühren. Mehlmischung mit einem Teigschaber unterheben, ca. 5 Minuten quellen lassen.

Kokosmasse teelöffelweise im Abstand von 4 cm auf ein mit Backpapier belegtes Backblech geben. Etwas rund formen. Im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad auf der mittleren Schiene ca. 12 Minuten backen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Indri

Ich muss immer gleich die doppelte Menge an Keksen backen weil jeder welche haben möchte!! Unglaublich toll!!!! Sogar mein kleiner Bruder der nicht so der Süße ist, konnte nicht die Finger von lassen!!!!!

04.09.2014 15:56
Antworten
Rubicon

Wir haben aus dem Sommerurlaub Mandelschokolade aus Spanien mitgebracht. Die ist dermaßen süß, das wir die so nicht essen mögen, also hab ich die heute in deinem Rezept verbacken. Und was soll ich sagen: Superlecker....ich habe allerdings noch den Zucker reduziert und "nur" 150 Gramm genommen. Das war in Verbindung mit der wirklich sehr süßen Schokolade auch echt nötig. Wahrscheinlich hätten wir sonst einen Zuckerflash *lach* Danke für das schöne Rezept!

10.11.2009 10:28
Antworten
Nesajule

Find die Cookies ganz lecker. Ziemlich klebrige Angelegenheit, aber das Ergebniss ist gut. Gibt es bestimmt mal wieder.

09.03.2008 19:49
Antworten
Kimble

Hallo, habe gerade das Rezept in einem Backbuch mit geringfügigen Mengenänderungen entdeckt und gebacken! Ich muss sagen, sie schmecken wie ein Traum. Könnte mir vorstellen aus der Masse Pralinen zu machen, dann halt mir zur Rose abgezogenen Eiern. LG Kimble

24.03.2007 16:12
Antworten
amY_tnt

die cookies sind echt super!^^ problem bei mir war: die menge an zucker hat mich etwas abgeschreckt, erst recht weil ja soooo viel schokolade reinkam, deswegen hab ichs auf die hälfte reduziert, aber ich glaube das war ein fehler... 250g zucker wären sicherlich besser gewesen :)

19.12.2006 20:58
Antworten
Labella_

Hey das rezept ist wirklich lecker!Hab die Plätzchen auch für einen Freund zum Geburtstag gemacht,obwohl bis zu seiner Ankunft nur wenige übriggeblieben sind ;) Lg

15.12.2006 14:36
Antworten
quitschaentli

Hab die Kekse für einen Freund gebacken der Geburtstag hat. Sie sind sehr lecker geworden! Der geschmack von Kokos geht zwar ein bisschen unter in der vielen Schokolade, finde ich aber nicht schlimm... lg

08.02.2006 18:21
Antworten
Gelöschter Nutzer

Hallo Ajnom, also mich könntest Du mit dem Aussehen der Kekse nicht abschrecken! Sie sehen super aus und schmecken auch so!!!! Habe die Kekse gerade gebacken, allerdings mit nur 150 g Zucker, sie sind immer noch reichlich süß, aber lekker! Danke für das Rezept, das werde ich jetzt öfter mal backen! Liebe Grüße kgaul

31.01.2006 21:04
Antworten
ajnom

Hallo Tanja, Du hast das alles ganz richtig gemacht. Ich trenne die Eier NICHT, schlage sie halt, bis sie schaumig sind, so 3-4 Minuten (mit dem Handrührgerät). Das mit der Optik hat so manchen Gast bei uns abgehalten, die Kekse zu probieren - um so besser für uns ;-) !!! LG Monja

06.01.2006 17:44
Antworten
Vanilleeis

Die Kekse schmecken richtig super!!! Ich habe das Rezept etwas abgeändert, sozusagen Diabetikersicher gemacht, damit alle bei uns das essen können... Leider ist der Teig ziemlich zäh und komisch geworden... Deswegen hätte ich die Frage, wie lange man die Eier ungefähr schlagen muss? Und, klingt jetzt vielleicht blöde, aber muss man nur das Eiweiss schlagen oder beides und dann hinterher das Eigelb hinzugeben?? Sonst hab ich alles aber wie beschrieben hinbekommen, und auch wenn die Plätzchen optisch nicht sooo gut aussehen, schmecken sie suuuuper ^^ Danke fürs Rezept x)

06.01.2006 17:13
Antworten