Pfannengerührtes Tatar mit grünen Bohnen

Pfannengerührtes Tatar mit grünen Bohnen

Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3.4
 (3 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

15 Min. simpel 23.11.2005



Zutaten

für
2 EL Öl
1 Zehe/n Knoblauch, gehackt
250 g Tatar
250 g Bohnen, asiatische Spargelbohnen, in ca 2,5 cm lange Stücke geschnitten
3 EL Fischsauce
1 TL Currypaste, rote
1 EL Zucker
¼ Paprikaschote(n), rote, in Streifen geschnitten
¼ Paprikaschote(n), grüne, in Streifen geschnitten
2 Chilischote(n), in Ringe geschnitten
Pfeffer, weißer
Vereinfache deinen Alltag mit der digitalen Einkaufsliste Bring!
Auf die Einkaufsliste setzen

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 15 Minuten
Öl im Wok erhitzen. Knoblauch + Tatar dazugeben und bei mittlerer Hitze sautieren bis das Fleisch gar ist.
Die Bohnen und alle übrigen Zutaten hinzufügen und noch etwa 1 Min garen bis die Bohnen zart sind.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

eorann

Oh wie schön das doch war, Du hast hier genau getroffen, was ich gerade aufgrund dringender Resteverwertung (ein paar grüne Bohnen, ein wenig Faschiertes, ein Rest Paprika) gesucht habe. :) Ergebnis wunderbar! Danke und liebe Grüße eorann

12.04.2011 18:47
Antworten
nici_ludwig

Mal ein "anderes" Rezept. Prima! Schmeckt gut! lg Nici

27.02.2006 13:50
Antworten
Pewe

Hallo Dieter, Spargelbohnen sind in Asiashops erhältlich. Man kann sie mit unseren grünen Bohnen vergleichen, sie sind allerdings viel länger, ca. 40 cm. Chinesische Dörrbohnen würde ich nicht nehmen. lg pewe

24.11.2005 11:07
Antworten
pro-vit

Schon wieder Pewe, mir einem interessanten Rezept. Das geht jetzt aber täglich, Schlag auf Schlag. :-) Was, bitte, sind diese Spargelbohnen? Wo erhältlich? Oder würden auch chinesische Dörrbohnen gehen? Grüßle Dieter

24.11.2005 11:02
Antworten