Zwiebelkonfit


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3.64
 (9 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. normal 22.11.2005



Zutaten

für
3 kg Zwiebel(n)
1 Liter Wein, rot
330 ml Essig (Rotweinessig)
¼ Liter Crème de Cassis
250 g Butter
500 g Zucker
Vereinfache deinen Alltag mit der digitalen Einkaufsliste Bring!
Auf die Einkaufsliste setzen

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Die Zwiebeln in Scheiben schneiden und in der Butter leicht glasig andünsten, den Zucker dazugeben. Nach 10 Minuten den Rotwein und Rotweinessig dazugeben. 2 Std. bei offenem Topf leicht kochen lassen. Crème de Cassis dazugeben und eine weitere bis 1 1/2 Std. kochen lassen, bis der Saft fast völlig eingekocht ist. Noch heiß in Gläser füllen und fest verschließen.
Schmeckt warm oder kalt.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

eflip

Daß es kalt und warm schmeckt kann ich auch bestätigen, einfach ne supertolle Idee die für uns als Zwiebel-Fans wie gerufen kommt. Besten Dank für diese absolut leckere, tolle Idee!!!

02.11.2010 15:56
Antworten
annadi

Hallo, das hört sich ja lecker an, aber was ist denn Creme de Cassis und wo bekommt man das ? LG annadi

17.08.2009 11:32
Antworten
Pewe

Hallo, das ist ein Likör aus schwarzen Johannisbeeren und man bekommt ihn in jedem Supermarkt. lg Petra

17.08.2009 13:17
Antworten
annadi

Oh, herzlichen Dank für die schnelle Antwort, dann kann ich ja morgen direkt loslegen. LG annadi

17.08.2009 20:00
Antworten
ShannenB

Vielen Dank- wusste auch nicht das es sich da um nen Likör handelt- irgendwie dachte ich da an Johanisbeercreme (also konzentriertes Johanisbeerpüree) als ich das las *g*

05.10.2009 18:52
Antworten
kuschel1972

Hallo Pewe, wir essen Weihnachten immer einen Truthahnraten mit vielen Beilagen, dieses rezept von Dir wird nun erst einmal getestet. So gut wie es klingt, passt das Zwiebelkonfit perfekt dazu. Ich werde Dir berichten...!!! Danke für das tolle Rezept kuschel1972

25.11.2005 18:19
Antworten
Pewe

Hallo Sabine, bei 3 kg Zwieblen ergibt das schon einige Gläser. Wenn dir das zu viel ist, brauchst du das Rezept nur zu halbieren. Ich habe es schon bis zu einem Jahr aufgehoben. @ fine Portwein kann ich mir auch gut darin vorstellen. lg pewe

22.11.2005 17:40
Antworten
feinschmeckerbäuchlein

hallöchen, klingt auch nach einem netten weihnachtsgeschenk, wie lange hält sich das confit denn und was für eine menge ergibt das ca. ? leckere grüße sabine

22.11.2005 17:27
Antworten
fine

Hallo Pewe! Ich habe im vergangenen Jahr auch ein Zwiebelconfit gemacht, das Deinem sehr ähnlich war. Statt Creme de Cassis hatte ich einen 12 Jahre alten Portwein (ist mir zwar schwer abgegangen, ihn da hineinzugeben, aber was tut man nicht alles *ggg*). Weiterhin hatte ich dunklen Zucker genommen, das fand ich irgendwie schicker *g*. Das Confit ist wie verrückt gegangen, es schmeckt super zu Fondue, zur Entenbrust, zu Terrinen aller Art... Danke, dass Du mich erinnert hast - ich mache es dieses Jahr wieder! Gruß von fine

22.11.2005 15:15
Antworten
schmitzebilla

Hallo Petra, ich kann bestätigen, dass es warm und kalt schmeckt! Es ist sehr lecker und steht vor Weihnachten auch noch auf meinem Küchenplan. Liebe Grüße biggi

22.11.2005 09:02
Antworten