Bärentatzen

Bärentatzen

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

ca. 64 Stück

Durchschnittliche Bewertung: 3.17
 (4 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

40 Min. normal 21.11.2005



Zutaten

für
125 g Schokolade, Zartbitter
250 g Mandel(n), mit Haut
300 g Zucker
½ TL Zimt, gemahlen
1 Msp. Nelke(n), gemahlen
2 EL Kakaopulver, ungesüßt
½ Zitrone(n), die abgeriebene Schale davon
3 Eiweiß
1 TL Kirschwasser
40 g Kuvertüre, Vollmilch

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 40 Minuten Gesamtzeit ca. 40 Minuten
Schokolade und Mandeln fein mahlen und vermengen. 250 g Zucker, Zimt, Nelken, Kakao und Zitronenschale mit der Mandelmasse mischen. Eiweiß steif schlagen, Mandelmasse und Kirschwasser unterrühren. Aus dem Teig walnussgroße Kugeln formen (Masse ist sehr feucht) und im restlichen Zucker wenden.

Kugeln in eine Bärentatzenform drücken (kann man am besten mit einer Gabel machen) und sofort auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech geben. Tatzen über Nacht trocknen lassen!

Im vorgeheizten Backofen (E-Herd 175°C Gas Stufe 2) ca. 15 Minuten backen und danach auskühlen lassen. Kuvertüre schmelzen und in einen Gefrierbeutel geben - eine kleine Ecke abschneiden. Tatzen mit Kuvertüre verzieren (vorne an der Spitze, wie Pfoten eben).

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

Rezept von

Gelöschter Nutzer



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

PettyHa

Hallo Rince, das ist genau das Rezept, nach dem meine Mutter früher die Bärentatzen gemacht hat! In ihrer Backformenkiste habe ich die Bärentatzenform aus Holz gefunden und so werde ich dieses Jahr zum ersten Mal diese Weihnachtsplätzchen backen. Nur das mit der Kuvertüre kenne ich nicht, mal sehen, ob ich's mache (ist dann halt nicht so wie bei Mamma...) Ich freu mich, dass ich das Rezept gefunden habe und sage "Vielen Dank"! Lieben Gruß Petra

03.11.2010 13:54
Antworten