Bratkartoffel - Pfifferling - Auflauf


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3.83
 (4 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. simpel 19.11.2005



Zutaten

für
750 g Kartoffel(n)
1 Zwiebel(n), gewürfelt
30 g Butterschmalz
Salz
Pfeffer
150 g Bacon, gewürfelt
350 g Pfifferlinge, küchenfertig
20 g Butter
200 g Putenbrust, fein gewürfelt
1 EL Thymian
200 ml Schmand, evtl. mehr
30 g Parmesan
100 g Käse (Gouda), gerieben

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Pellkartoffeln am Vorabend kochen. Kartoffeln in Scheiben schneiden. In einer Pfanne Butterschmalz erhitzen und Bratkartoffeln anbraten. Zwiebelwürfel zufügen und Bratkartoffeln mit Pfeffer und Salz würzen. Bacon unterheben. Alles in eine Auflaufform geben.
Putenbrustwürfel in dem Öl braten und über die Bratkartoffeln geben.
Pfifferlinge in Butter andünsten. Pfifferlinge mit Pfeffer, Salz und frischem Thymian würzen.
Ofen auf 180 Grad vorheizen. Pfifferlinge über das Fleisch geben. Schmand mit etwas Pfeffer und Salz würzen. Wer gerne viel Sauce möchte, nimmt entsprechend mehr Schmand. Parmesan unter den Schmand rühren und über den Bratkartoffelauflauf geben. Gouda über den Auflauf streuen. Im vorgeheizten Ofen bei 180 Grad auf mittlerer Schiene überbacken.

Rezept von

Gelöschter Nutzer

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

kochhexe36

Hallo hätte da mal eine Frage , nimmst Du frische Putenbrust oder meinst du geräucherte Putenbrust ? Viele Grüße Hilde

19.08.2013 08:46
Antworten
sharie1

Habe denn Auflauf gestern auch mal getestet, nachdem meine Mum ihn schon am Donnerstag gemacht hat und mein Dad mir nur am Telefon vorgeschwämmt hat wie genial und perfekt er doch war. Ich muß sagen, kann mich da nur anschließen. Aufwand fand ich nun nicht so viel, da ich die Kartoffeln durch den Eierschneider gejagt habe. Habe jedoch doppelte menge Schmand genommen. Mein Freund war hellauf begeistert und selbst meine Kinder die weder Pilze (mein Sohn), noch Kartoffeln (meine Tochter) mögen, schwärmen davon und haben ihre Portion ratzfatz aufgefuttert. Volle Sternezahl von mir dafür.

05.09.2009 18:56
Antworten
HHmarkus1969

Der Auflauf ist super lecker und leicht zuzubereiten. Von mir die Höchstwertung - 5 Sterne.

23.07.2009 14:43
Antworten
Vila

Habs gestern ausprobiert, allerdings ohne Parmesan. Ich finde allerdings viel geschnipsel und gebrate für einen Auflauf.

18.01.2007 10:08
Antworten
Gelöschter Nutzer

Mike meint natürlich TK - Pfifferlinge. lg Gudrun

23.11.2005 09:24
Antworten
miguan

Hallo Enigerchen, Du kannst bei diesem Rezept ruhig TK - Steinpilze verwenden. Im Gegensatz zu anderen TK - Pilzen die ich nicht verwende, werden die Pfifferlinge nicht so latschig. lg Mike

22.11.2005 17:08
Antworten
enigerchen

Ohhhh, dieser Auflauf hört sich so lecker an, daß er bald auf den Tisch kommt. Ich hoffe doch, ich kann gefrorene Pfifferlinge auch nehmen? Grüßle vom enigerchen

20.11.2005 20:26
Antworten