Melitzanes Tiganites - gebratene Auberginen


Rezept speichern  Speichern

griechische Vorspeise oder Beilage

Durchschnittliche Bewertung: 4.41
 (81 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. simpel 19.11.2005 82 kcal



Zutaten

für
1 kg Aubergine(n)
1 Tasse/n Mehl
Salz und Pfeffer

Nährwerte pro Portion

kcal
82
Eiweiß
3,42 g
Fett
0,43 g
Kohlenhydr.
15,82 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Die Auberginen waschen und in etwa 5 mm dicke Scheiben schneiden. Gut einsalzen und mindestens eine Stunde auf einem Sieb ziehen lassen.
Das Mehl auf einen Teller geben und mit etwas Pfeffer vermischen. Die Auberginenscheiben darin wenden und in reichlich heißem Öl goldbraun braten.

Am besten frisch zu gegrilltem Fleisch oder Tzaziki servieren.

Reste kann man am nächsten Tag einfach nochmals in der Pfanne "aufbraten".

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

enkler63

Ein feines Rezept. Sehr, sehr lecker! Ich hatte die Auberginen vorher geschält, so fand ich es noch besser. Zum Schluss hatte ich das Ganze noch mit Kräutern aus der Provence angehübscht. Die Idee mit der Plazierung rund um eine Schale mit Tsatsiki ist prima. Zusammen mit einem oder zwei Ouzo ein feines Essen!

25.04.2020 20:57
Antworten
fusselfu

Sehr leckeres Rezept. Die gebratenen Auberginen schmecken auch super mit einer Sals di noci zum Grillfleisch.

25.03.2020 19:17
Antworten
Carina65

in mehl wälzen u. dann noch in Ei dann rausbraten schmeckt lecker

25.01.2020 17:46
Antworten
schaech001

Hallo, was besseres konnte der halben restlichen Aubergine nicht passieren. War sehr lecker, ich hatte Ofenkartoffeln und Aioli dazu...wer braucht da noch Fleisch.... Liebe Grüße Christine

02.11.2019 17:20
Antworten
patty89

Hallo die Auberginen sind sehr lecker DAnke für das Rezept LG patty

03.06.2018 17:42
Antworten
FrlM

Hallo, sehr lecker! Noch Tzaziki und Fladenbrot dazu............ perfekt! Und nur das Salz ist absolut ausreichend! LG FrlM

11.03.2007 00:27
Antworten
sojamurmel

Einfach perfect + köstlich. Wir essen dazu immer etwas gesalzenen Jogurt + Fladenbrot. Gruß sojamurmel

16.06.2006 21:22
Antworten
Greta

Hallo !! Etwas Zitronensaft gebe ich immer dazu :-) liebe Grüße Greta

21.11.2005 07:33
Antworten
alina1st

Hallo Helga nein, die Auberginen sollen ja auch nicht überwürzt werden, damit sie de ursprünglichen geschmack behalten. Dieses Rezept ist wirklich ei ganz ursprüngliches, das man aber natürlich auch nach Belieben ergänzen kann. Ist auch wirklich als -beilage gedacht, wenn man es als Hauptgericht essen wollte müsste auf jeden fall noch ein schöner Knoblauchdip oder Tzatziki dazu. lg alina

20.11.2005 17:11
Antworten
hhofmann55

und kommt da wirklich kein anderes Gewürz dazu ? Knofi ??? Petersilie ??? usw. lG Helga

20.11.2005 14:03
Antworten