Dessert
Europa
Festlich
Frankreich
Noch nicht überzeugt?
Wir haben noch viele Bilder von diesem Rezept
auf der Bildübersichtsseite.
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Mousse au chocolat

ohne Eier

Durchschnittliche Bewertung: 4.5
bei 72 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 26.04.2002 485 kcal



Zutaten

für
200 g Zartbitterschokolade
90 ml Milch
2 EL Kaffee, kalt
2 EL Orangenlikör
1 Becher Sahne
Butter, wenn man will

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Ruhezeit ca. 4 Stunden Gesamtzeit ca. 4 Stunden 30 Minuten
Die Schokolade bei geringer Hitze in der Milch schmelzen. Anschließend den Kaffee und den Likör unterrühren, ggf. auch die Butter, so dass sie sich langsam auflöst. Ca. 1 Stunde abkühlen lassen, die Masse kann ruhig noch leicht handwarm sein, dann die Sahne steif schlagen und unterheben. Vor dem Servieren sollte die Mousse au Chocolat ca. 3 - 4 Stunden im Kühlschrank stehen, damit sie ihre optimale Festigkeit erreicht.

Tipp: Man kann anstatt der Zartbitterschokolade auch gut Vollmilchschokolade nehmen. Und wer es gehaltvoller mag, kann die Milch auch noch durch Sahne austauschen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

sarinna

Super Rezept! Habe nach einem Rezept ohne rohe Eier gesucht, da eine Schwangere mitgegessen hat. Hätte nicht gedacht, dass es so gut gelingt! Habe den Likör durch O-Saft ersetzt und die Sahne, wie empfohlen, nicht steif sondern cremig geschlagen. Schokolade habe ich ca. halb zartbitter (70%ige) und Vollmilch gemischt. Bin begeistert und werde diese Mousse ganz sicher noch öfter machen. Vielen Dank fürs Rezept!

15.06.2019 11:51
Antworten
fckw

Vielen Dank! Das freut mich!

05.10.2019 09:06
Antworten
rammsteinfanta4

Man kann auch gut den Orangenlikör reintun, wenn Kinder mitessen, das vermischt sich ja. Das Rezept ist super! Ist inzwischen mein Standardrezept, wenn Gäste kommen (-;

28.03.2019 18:02
Antworten
fckw

Das freut mich sehr! Dankeschön!

28.05.2019 21:17
Antworten
fckw

Vielen herzlichen Dank für diesen tollen Kommentar! Das freut mich total!

28.05.2019 21:16
Antworten
Jott

Vielen vielen Dank für diese Leckerei/Schleckerei. Hätte nie gedacht, dass das so eine perfekte Konsistenz gibt. Ganz fein. Meine Abwandlungen: 1 Tafel Zartbitter und 1 Tafel Vollmilch, außerdem habe ich noch 1 EL Zucker mit aufgelöst, den Kaffee weggelassen und nur 1 EL Orangenlikör genommen (wegen mitessender Kinder). Es war der Nachtisch in einem Menü. Wir haben es mit exotischen Früchten garniert, kam sehr gut an. Ist auch einfach zuzubereiten. Das werde ich wieder mal machen, wenn Gäste kommen. Daher von mir 4 Sterne.

25.01.2009 14:42
Antworten
scampchen

Du kannst auch den Likör durch Orangensaft ersetzten, meine Jungs sind zwar schon erwachsen, aber mögen kein Likör.

12.04.2016 17:48
Antworten
cranko1985

Sehr einfach, sehr lecker! Ich habe noch Backaroma-Tropfen "Orange" dazu! Danke!

21.10.2008 23:05
Antworten
VeggieDelite

Sehr lecker aber natürlich extrem gehaltvoll ;)

23.06.2008 19:07
Antworten
mondmadel

sehr einfach zuzubereiten, schmeckt sehr gut. ich habe keine butter dran, und als sahne die cremefine von rama zum schlagen genommen. als likör habe ich kahlua (kaffeelikör) genommen. miam!

06.08.2006 16:35
Antworten