Pfirsich - Kuchen


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

Form - Marmor/Krusti von VEMMiNA

Durchschnittliche Bewertung: 4.17
 (10 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

15 Min. simpel 17.11.2005 2917 kcal



Zutaten

für
220 g Pfirsich(e) (Dose)
100 g Zucker, braun
70 g Zucker
1 Pck. Vanillezucker
2 Ei(er)
100 ml Eierlikör
2 cl Öl
120 g Walnüsse, gemahlen
180 g Mehl
10 g Backpulver

Nährwerte pro Portion

kcal
2917
Eiweiß
58,39 g
Fett
124,06 g
Kohlenhydr.
364,34 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 15 Minuten
Pfirsiche pürieren, Eier und beide Zucke + VZ cremig aufschlagen, Eierlikör hinzu, Öl einfließen lassen, Walnüsse, Mehl mit BP mischen und zum Schluss die pürierten Pfirsiche mixen.
Backzeit: bei 160° C Ober-/Unterhitze ca. 50 Minuten (in der VEMMiNA-Form, sonst ca. 20 % längere Backzeit)

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

manuela_krieter

Ich muss meinen Kommentar revidieren! Ich habe den Kuchen über Nacht erkalten lassen und heute Früh probiert, in der Hoffnung, dass er jetzt besser schmeckt. Ein Gaumengenuss! Kalt ist er unwiderstehlich und gar nicht mehr so süß. Ich konnte es gestern wohl nicht erwarten, nur warm ist er einfach quietschsüß! Kalt hingegen unwiderstehlich und ich habe den halben Kuchen heute schon vernichtet. Alleine! Danke fürs Rezept :-)

22.11.2020 21:06
Antworten
Mery

oh, du hättest zum vorhergehenden Beitrag mein langes Gesicht sehen müssen und nur noch gelacht. Natürlich hab ich mich gefragt, wie kann das sein, weil ich auch drauf achte, daß es nicht zu süß wird, aber jetzt gehts mir besser. Ich danke dir für deine Nachricht und freu mich. Was ich allerdings mittlerweile ausgebessert habe, dass ich kein Backpulver mehr nehme sondern nur noch Weinstein. Alles Liebe und bleib gesund!

23.11.2020 08:56
Antworten
manuela_krieter

Ich habe den Eierlikör durch Amaretto ersetzt und der Kuchen ist fürchterlich süß geworden. So mag ich ihn gar nicht :(

21.11.2020 19:02
Antworten
EmmaKluge

Lecker! Habe die doppelte Menge an Pfirsischen (frisch vom Baum) und vom Eierlikör genommen. Herrlich saftiger Rührkuchen mit tollem Pfirsischgeschmack.

06.09.2020 10:24
Antworten
Mery

das freut mich sehr, ich mag ihn auch :)

08.09.2020 07:42
Antworten
igel-123

Was mache ich mit der ganzen Flüssigkeit? Und war wird mit dem Mehl gemacht? LG Igelin

17.06.2007 08:29
Antworten
Mery

Hallo Igelin, Pfirsiche bitte abgießen, der Saft wird im Kuchen nicht gebraucht. Und da es sich um einen Rührteig handelt, dass Mehl mit dem Backpulver immer zum Schluß unterheben. Es tut mir leid, daß das Rezept so kurz gefaßt ist, doch dass ist bei mir eine Gewohnheitssache. Ein Rührkuchen hat eigentlich immer denselben Aufbau, drum hab ich mir beim Einstellen da leider nicht viel Gedanken drum gemacht. Doch es war gut, daß Du mich angeschrieben hast. Versuch ihn und teil mir mit, wie er Dir geschmeckt hat. LG Roswita

28.06.2007 17:13
Antworten
baehrchen

Hallo Heidi Bin mal wieder am stöbern und auf dein Rezept gestoßen. Werde es heute noch ausprobieren.Bin noch neu im CK,werde mich aber durchwursteln. Gruß baehrchen

11.12.2005 09:03
Antworten
Mery

hallo Heidi, ....es stimmt, ein stamperl öl . laß ihn Dir schmecken. lg Roswita

18.11.2005 14:04
Antworten
Heidi26

Hallo Mery ... wirklich nur 2cl Oel dazugeben ? Ist das nicht zuwenig ? Viele Gruesse Heidi

18.11.2005 11:34
Antworten