Pfirsich - Kuchen


Rezept speichern  Speichern

Form - Marmor/Krusti von VEMMiNA

Durchschnittliche Bewertung: 4.2
 (8 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. simpel 17.11.2005 2917 kcal



Zutaten

für
220 g Pfirsich(e) (Dose)
100 g Zucker, braun
70 g Zucker
1 Pck. Vanillezucker
2 Ei(er)
100 ml Eierlikör
2 cl Öl
120 g Walnüsse, gemahlen
180 g Mehl
10 g Backpulver

Nährwerte pro Portion

kcal
2917
Eiweiß
58,39 g
Fett
124,06 g
Kohlenhydr.
364,34 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 15 Minuten
Pfirsiche pürieren, Eier und beide Zucke + VZ cremig aufschlagen, Eierlikör hinzu, Öl einfließen lassen, Walnüsse, Mehl mit BP mischen und zum Schluss die pürierten Pfirsiche mixen.
Backzeit: bei 160° C Ober-/Unterhitze ca. 50 Minuten (in der VEMMiNA-Form, sonst ca. 20 % längere Backzeit)

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Ena24_7

Wunderbares Rezept! Habe aber frische Pfirsiche genommen und püriert. Außerdem hatte ich nur eine Kastenform zur Hand. Funktioniert so aber auch wunderbar. Der Kuchen war schlussendlich bei mir noch mal ca. 15 Minuten länger im Rohr.

19.06.2020 18:34
Antworten
Anaid55

Hallo Mery, der Rührkuchen schmeckt sehr lecker und so schnell gemacht. Schmeckt gut nussig, ich denke von den Pfirsichen würde ich das nächste mal etwas mehr nehmen, das schmecke ich gar nicht. Der Kuchen ist richtig schön locker und trotzdem sehr zu empfehlen. LG Diana

21.03.2019 13:49
Antworten
Juulee

Ich habe diesen Rührkuchen vor einiger Zeit gebacken. Ein fein saftiger Rührkuchen mit wunderbarem Aroma. Der Eierlikör passt super zu den Pfirsichen. Ich musste ihn ohne Nüsse machen, da bei der Kaffeetafel ein Nussallerkiker dabei war. Er schmeckte auch ohne sehr super. Gruß Juulee

10.10.2015 09:19
Antworten
Mery

super, das freut mich, ich hab ihn auch schon länger nicht mehr gebacken, aber jetzt bekomm ich Gusta drauf ;)

10.10.2015 12:01
Antworten
Mery

gib ein bisserle pfirsichsaft bei, keine 100 ml, vielleicht 60 und laßt ihn euch schmecken :) und eine messerspitze mehr an Backpulver

20.09.2013 12:29
Antworten
igel-123

Was mache ich mit der ganzen Flüssigkeit? Und war wird mit dem Mehl gemacht? LG Igelin

17.06.2007 08:29
Antworten
Mery

Hallo Igelin, Pfirsiche bitte abgießen, der Saft wird im Kuchen nicht gebraucht. Und da es sich um einen Rührteig handelt, dass Mehl mit dem Backpulver immer zum Schluß unterheben. Es tut mir leid, daß das Rezept so kurz gefaßt ist, doch dass ist bei mir eine Gewohnheitssache. Ein Rührkuchen hat eigentlich immer denselben Aufbau, drum hab ich mir beim Einstellen da leider nicht viel Gedanken drum gemacht. Doch es war gut, daß Du mich angeschrieben hast. Versuch ihn und teil mir mit, wie er Dir geschmeckt hat. LG Roswita

28.06.2007 17:13
Antworten
baehrchen

Hallo Heidi Bin mal wieder am stöbern und auf dein Rezept gestoßen. Werde es heute noch ausprobieren.Bin noch neu im CK,werde mich aber durchwursteln. Gruß baehrchen

11.12.2005 09:03
Antworten
Mery

hallo Heidi, ....es stimmt, ein stamperl öl . laß ihn Dir schmecken. lg Roswita

18.11.2005 14:04
Antworten
Heidi26

Hallo Mery ... wirklich nur 2cl Oel dazugeben ? Ist das nicht zuwenig ? Viele Gruesse Heidi

18.11.2005 11:34
Antworten