Kürbiscremesuppe


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.67
 (70 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. normal 17.11.2005



Zutaten

für
400 g Kürbisfleisch
600 ml Rinderbrühe oder Gemüsebrühe
40 g Butter
50 g Zwiebel(n)
20 g Mehl, glatt
250 g süße Sahne
2 EL Crème fraîche
Salz
Pfeffer, weiß
evtl. Kürbiskernöl
Kürbiskerne
Vereinfache deinen Alltag mit der digitalen Einkaufsliste Bring!
Auf die Einkaufsliste setzen

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde
Das Kürbisfleisch und die Zwiebel klein schneiden. Die Butter zerlassen und die Zwiebel darin anschwitzen. Den Kürbis dazugeben und dämpfen. Anschließend mit Mehl bestäuben, durchrühren und mit der Rinderbrühe und der Sahne aufgießen. Alles so lange kochen, bis der Kürbis passierfähig ist. Danach im Standmixer oder mit dem Stabmixer pürieren. Die Gewürze und die Crème fraîche unterrühren. Beim Anrichten, je nach Geschmack, etwas Kürbiskernöl darauf tropfen oder mit Kürbiskernen bestreuen.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Hobbykoch008

Hallo, hab das Rezept nach gekocht. Mir hat aber die Säure gefehlt. Cremig war die Suppe, aber es fehlte die Frische, die Power.

01.11.2021 09:30
Antworten
Kondimaus06

Ich habe Hokkaido verwendet. 200ml Sahne + 100ml Weißwein verwendet. Ich musste noch etwas nachwürzen.

05.12.2020 20:26
Antworten
Kondimaus06

... vergessen zu schreiben, dass ich den ganzen Kürbis erst immer 10min in das kochende Wasser tue. Damit lässt er sich viel leichter klein schneiden.

06.12.2020 15:19
Antworten
melanie_bollhoefer1982

Hey, super Idee, vielen lieben Dank für den Tipp. Ich koche das erste Mal mit Kürbis und den in Würfel zu schneiden war verdammt schwierig und sehr kraftaufwendig..😃👍🙋🏻‍♀️✌

24.10.2021 14:26
Antworten
Mibigo

Super lecker und schnell gemacht. Hat sogar meinem Kürbisverächter geschmeckt. Ich habe allerdings auch zwei Kartoffeln mit gekocht. Und mir war sie zu lasch, daher habe ich meinen Teller etwas nach gewürzt. Aber die wird es jetzt öfter geben😋

25.10.2020 14:39
Antworten
Jones1986

Ich habe die Suppe gestern mal wieder gemacht, weil mein Freund sich Kürbiscremesuppe gewünscht hat. Ein totsicheres Ding. ;-) Er behauptet zwar immer, dass ihm schmeckt, was ich mache, aber die Suppe gestern hat ihn definitiv glücklich gemacht ("ich weiß, es gehört sich nicht, aber ich würde jetzt gerne den Teller auslecken"). Ich gebe übrigens, seit ich das einmal im Restaurant gegessen habe, beim Anrichten zwei Scheiben gebratene Blutwurst auf die Suppe. Viele können ja nicht richtig an Blutwurst an, aber wer prinzipiell kein Problem damit hat, kann es probieren, ich finde, es harmoniert sehr gut. Grüße!

15.09.2011 07:02
Antworten
kiezgoere

mmmhhh sehr lecker! heute das erste mal ausprobiert und sohnemann war auch eifrieg am kochen dabei! ganz simpel und doch ein genuß! Danke!!!

04.11.2010 21:32
Antworten
ankie811

Hallo, die Suppe gab´s bei uns zur Halloweenparty das erste Mal und seitdem immer wieder. Habe inzwischen viel Lob eingeheimst, das ich jetzt mal weitergeben möchte. Vielen Dank für das superlecker und supereinfache Rezept. L.G. ankie811

07.03.2010 14:41
Antworten
garches

Hallo YoFreak! Freut mich, daß es Dir geschmeckt hat. Wir mögen es nicht so scharf, aber ich kann mir gut vorstellen, daß das für Leute, die gerne ein wenig Schärfe mögen, eine gute Idee ist. liebe Grüße Andrea

05.10.2006 10:36
Antworten
YoFreak

Hammer super lecker! Mit Tabasco Soße wird es auch richtig würzig :) Gruß YoFreak

04.10.2006 10:10
Antworten