Vanilleeis und Apfelmus-Torte ohne Backen


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

aus der Sendung „Das perfekte Dinner“ auf VOX vom 15.11.22

Durchschnittliche Bewertung: 0
 (0 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

35 Min. normal 13.11.2022



Zutaten

für

Zutaten für das Vanilleeis:

1 Vanilleschote(n)
500 ml Milch
30 g Sahne
6 Eigelb
120 g Zucker

Zutaten für die Apfelmus-Torte ohne Backen (Boden)a:

150 g Cornflakes
200 g Kuvertüre, weiße
25 g Kokosfett

Zutaten für den ersten Belag:

750 g Äpfel, z. B. Elstar
100 g Zucker
evtl. Zimtpulver
1 Bio-Zitrone(n), Abrieb und Saft davon
500 g Apfelsaft oder Weißwein
2 Pck. Vanillepuddingpulver

Zutaten für den zweiten Belag:

400 ml Sahne
2 Pck. Vanillezucker
2 Pck. Sahnesteif
250 g Mascarpone

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 35 Minuten Ruhezeit ca. 4 Stunden Koch-/Backzeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 4 Stunden 55 Minuten
Für das Vanilleeis die Vanilleschote der Länge nach mit einem spitzen Messer aufschneiden und das Mark mit dem Messerrücken herauskratzen. Die Milch zusammen mit dem Vanillemark und dem Zucker in einen Topf geben, aufkochen, von der Herdplatte nehmen und 10 Minuten ziehen lassen.

Nun die Eigelbe leicht schaumig schlagen – aber nicht zu fest - und unter die noch heiße Milch rühren. Nochmals auf der Herdplatte kurz aufkochen lassen. Anschließend die Schlagsahne dazugeben, gut umrühren.

Von der Herdplatte nehmen und alles im Eiswasserbad abkühlen lassen. Von Zeit zu Zeit umrühren, damit sich keine Haut bilden kann. Danach die fertige Eismasse für ca. 3 Stunden ins Gefrierfach oder in die Eismaschine geben.

Für den Boden die Cornflakes zerbröseln. Kuvertüre und Kokosfett zusammen schmelzen, zu den Cornflakes geben und gut vermischen. Die Masse als Boden in eine mit Backpapier ausgelegte 26er Springform geben und gut andrücken. Anschließend abkühlen lassen.

Für den ersten Belag die Äpfel in kleine Stücke schneiden und mit Zucker, Zimt, Zitronensaft und -schale und 400 ml Saft oder Wein zum Kochen bringen. Die Apfelstücke weich dünsten.

Das Puddingpulver mit dem restlichen Saft glattrühren und in die gedünstete Apfelmasse rühren, nochmals aufkochen lassen. Etwas abkühlen lassen und anschließend auf den Boden geben. Dies nun vollständig abkühlen lassen.

Für den zweiten Belag die Sahne mit Vanillezucker und Sahnesteif steif schlagen. Den Mascarpone unterheben. Die Masse auf den erkalteten Kuchen streichen, und nochmals gut durchkühlen lassen. Wer mag, kann nun noch den Kuchen mit Zimt bestreuen.

Dieses Rezept hat Jürgen in der Sendung „Das perfekte Dinner“ – Tag 2 aus der Spendenmarathon-Woche in Hamburg - am Dienstag, dem 15.11.22 als Nachspeise zubereitet.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.