Nudeln
Europa
Vegetarisch
Beilage
Deutschland
Käse
Mehlspeisen
gekocht
Gluten
Lactose

Rezept speichern  Speichern

Allgäuer Käsespätzle

Einfach gut!

Durchschnittliche Bewertung: 4.01
bei 76 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. simpel 16.11.2005 1376 kcal



Zutaten

für
400 g Mehl (Weizenmehl)
4 Ei(er)
1 TL, gestr. Meersalz
150 g Käse, Allgäuer Emmentaler gerieben
50 g Butterschmalz
12 EL Wasser
2 Zwiebel(n)

Nährwerte pro Portion

kcal
1376
Eiweiß
52,54 g
Fett
62,32 g
Kohlenhydr.
148,32 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Das Mehl in eine Schüssel sieben, in die Mitte eine Vertiefung eindrücken, mit den Eiern, Salz und etwas Wasser von der Mitte aus verrühren. Nach und nach die übrige Flüssigkeit hinzugießen. Darauf achten, dass keine Klumpen entstehen. Den Teig solange schlagen bis er Blasen wirft. Den Teig Portionsweise in kochendes Salzwasser streichen. Entweder Brett oder Schaber oder Presse.
Die Spätzle sind gar, wenn sie an der Oberfläche schwimmen. Die fertigen Spätzle mit einem Schaumlöffel aus dem Kochwasser nehmen, kurz in frisches warmes Wasser tauchen. Die Spätzle in einer feuerfesten Form im Backofen warm halten, dabei jede Schicht mit etwas geriebenem Käse bestreuen. Die oberste Schicht sollte aus Käse bestehen. Die Zwiebeln in Ringe schneiden und im Butterschmalz goldgelb dünsten lassen und vor dem Servieren über die Käsespätzle geben.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

badegast1

Hallo, die Zwiebeln mußte ich extra dazu reichen, weil Zwiebelhasser bei uns mit am Tisch sitzen :-) LG Badegast

28.02.2020 13:08
Antworten
kälbi

Ich habe auch noch etwas kräftigen Bergkäse verwendet. Ein Salat dazu und fertig ist eine sehr leckere Mahlzeit. LG Petra

07.02.2020 15:12
Antworten
küchen_zauber

Sehr lecker, allerdings ohne Zwiebeln, da mein Freund die auf Käsespätzle nicht mag. Dafür gabs etwas Petersilie obendrauf. Wird wieder gemacht. LG

15.05.2019 20:20
Antworten
Menz82

Immer wieder Lecker! Aber Schnittlauch und Pfeffer dürfen da auch nicht fehlen.

20.04.2019 18:32
Antworten
Tobibergere

Der Teig ist einfach zu fest, es fehlt etwas mehr Flüssigkeit - nicht ganz so viel, wie wenn man Pfannkuchenteig macht , aber der Teig sollte nicht so zähflüssig sein - und wenn man dann etwas Semmelbrösel untermischt, werden die Spätzle wesentlich lockerer und nicht so fest wie im Rezept.

07.02.2019 18:50
Antworten
_mischa_

Das war echt sehr lecker! Habe die Spätzle im Spanienurlaub für meine Gastfamilie gemacht, und die waren sehr begeistert. War echt lecker und ging total einfach und schnell!! LG Mischa

14.11.2006 19:44
Antworten
esra4

Hallo, das tolle Essen gab es heute bei uns zum Mittag, ganz lecker LG Sabine

13.10.2006 12:06
Antworten
Hilde11

Hallo Goldmeisje, das gab es bei uns heute, dazu einen grünen Salat. Sehr leckeres Rezept, danke! LG Hilde

27.04.2006 18:40
Antworten
Sissin

HalloGoldmeisje! Heute Mittag gab es die Käsespätzle.Richtig lecker!Meinem kleinen Sohn haben sie auch sehr gut geschmeckt.Vielen Dank für das Rezept. LG Sissin

31.03.2006 14:28
Antworten
Seira74

Das war sehr, sehr lecker!!! Wir haben noch einen grünen Salat dazu gegessen, mit viel Zitrone in der Vinaigrette, das hilft bei der Fettverbrennung ;-) Danke für das Rezept....... gruß Seira

25.03.2006 09:39
Antworten