Einfacher Antipastisalat


Rezept speichern  Speichern

(von einer lieben Kollegin geklaut und immer wieder gern gegessen)

Durchschnittliche Bewertung: 3.5
 (2 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

20 Min. simpel 16.11.2005



Zutaten

für
3 große Paprikaschote(n), bunte
500 g Aubergine(n)
300 g Champignons
2 Zucchini
3 Zehe/n Knoblauch
1 kleine Chilischote(n)
2 Bund Kräuter, frische bunt gemischt
Salz und Pfeffer
Balsamico, weißer
Olivenöl
Vereinfache deinen Alltag mit der digitalen Einkaufsliste Bring!
Auf die Einkaufsliste setzen

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Ruhezeit ca. 2 Stunden Gesamtzeit ca. 2 Stunden 20 Minuten
Gemüse schneiden (Paprika und Aubergine in ca. 2,5 x 2,5 cm große Würfel, Zucchini halbieren und in 1 cm dicke Scheiben, Champignon je nach Größe geviertelt oder halbiert), in reichlich Olivenöl portionsweise ca. 4-5 min (die Aubergine erst nach dem Einlegen in Salzwasser) anbraten und auf dann Küchenkrepp abtropfen. Mit Salz und Pfeffer kräftig würzen. Knoblauch und Chili erst zum Schluss anbraten und zum Dressing geben.
Dressing: 3 EL Olivenöl, 5 EL Balsamico bianco, ca. 1 TL Salz, Pfeffer, feingeschnittene Kräuter. In einer Schüssel vermengen mind. 2 Std. ziehen lassen. Evtl. mit einem Schuss Essig nachwürzen, da das Ganze einen etwas säuerlichen Geschmack haben sollte.
Schmeckt hervorragend zu Gegrilltem.

Anmerkung: Bei der Portionenzahl möchte ich mich nicht festlegen, da es ja immer darauf ankommt was es noch dazu gibt (z.B. Salatbüffet beim Grillen oder nur mit Brot als separates Essen)

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

ayounalby80

Entschuldige bitte, ich habe beim ersten UND zweiten Mal tatsächlich total überlesen, dass Du es doch anbrätst.Querlesen kann ich wohl doch nicht so gut ;) gut, dass ich nochmal geschaut habe. Den wirds morgen geben. Ich werde allerdings Zitrone verwenden, wir mögen keinen Essig. Dürfte auch schmecken, oder?! Danke

24.10.2016 17:17
Antworten
ayounalby80

Zucchini roh?! Ich wusste gar nicht, dass es roh essbar ist. Schon alleine diese schaumige Konsistenz stell ich mir auf der Zunge nicht gut vor...

24.10.2016 17:11
Antworten
patty89

Hallo einfach köstlich wie einfach dieser Antipasti-Salat Danke für das Rezept lg Patty

30.08.2016 19:27
Antworten