Getrüffelte Kalbsfrikadellen


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

Mit getrüffelter Brie-Füllung


35 Min. normal 08.11.2022

Zutaten

für
125 g Weißbrot, altbackenes
100 ml Schlagsahne
5 Schalotte(n)

Mit Abo weiterkochen

Dieses leckere Rezept und noch viel mehr bekommst du exklusiv mit Chefkoch PLUS.
Rezepte bekannter Köch:innen & beliebter Magazine
Praktischer Wochenplaner mit Einkaufsliste
Keine Banner- und Videowerbung
Chefkoch PLUS bekommst du schon

ab 2 € im Monat

Jetzt kostenlos testen Mehr über PLUS erfahren
Du hast bereits Chefkoch PLUS? Einloggen

Zutaten

für
125 g Weißbrot, altbackenes
100 ml Schlagsahne
5 Schalotte(n)
90 g Trüffel, schwarze
30 g Butter
1 ¾ kg Kalbfleisch (z. B. Kalbskugel)
Meersalz und Pfeffer, schwarzer
1 Bund Kerbel
2 Ei(er), Größe M
250 g Brie mit Trüffel
3 EL Pflanzenöl

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 35 Minuten Ruhezeit ca. 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 20 Minuten
Für die Zubereitung benötigte Küchenutensilien: Fleischwolf.

Brot in feine Würfel schneiden und mit der Sahne mischen, ca. 30 Minuten einweichen.

In der Zwischenzeit die Schalotten schälen und in feine Würfel schneiden. Eventuell anhaftenden Sand vom Trüffel mit einer Bürste entfernen. Trüffel fein würfeln. Eine Pfanne aufheizen, Butter darin aufschäumen lassen. Schalotten- und Trüffelwürfel darin ca. 5 Minuten bei mittlerer Hitze andünsten. Abkühlen lassen.

Kalbfleisch trocken tupfen, in dünne lange Streifen schneiden und mit Salz und Pfeffer würzen. Fleisch und eingeweichtes Brot durch die grobe Scheibe des Fleischwolfs drehen.

Kerbel abspülen, trocken schütteln und fein hacken. Eier, Kerbel und Schalotten-Trüffel-Mix zum Kalbshack geben und alles gut miteinander verkneten. Mit Salz und Pfeffer würzen.

Den Käse in 15 Würfel schneiden. Aus der Hackmasse mit angefeuchteten Händen ca. 15 Frikadellen formen. Dabei jeweils 1 Briestück mit einformen.

Das Öl in einer großen Pfanne erhitzen. Die Frikadellen darin bei mittlerer Hitze je Seite 6 - 8 Minuten braten. Währenddessen öfter mit dem Bratfett beträufeln.

Das Rezept reicht für 5 - 6 Portionen.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.


Plus Sidebar Banner