Rehrücken mit Kartoffelpüree, Sauce und Feldsalat


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

aus der Sendung „Das perfekte Dinner“ auf VOX vom 29.09.22

Durchschnittliche Bewertung: 3.33
 (1 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

90 Min. normal 26.09.2022



Zutaten

für

Zutaten für das Kartoffelpüree:

1 ½ kg Kartoffel(n)
500 g Butter
250 ml Sahne
Muskat
Salz

Zutaten für den Rehrücken:

1 Rehrücken, beide Stränge
n. B. Estragon, frisch
n. B. Rosmarin, frisch
n. B. Majoran, frisch
n. B. Thymianzweig(e)
etwas Butterschmalz
etwas Öl

Zutaten für die Sauce:

n. B. Wildfond, ca. 1 - 1,5 l
½ Liter Rotwein, halbtrockener
2 EL Butter
1 EL Speisestärke, optional
evtl. Wasser zum Anrühren der Speisestärke

Zutaten für den Feldsalat:

500 g Feldsalat
10 EL Himbeeressig
8 EL Olivenöl
1 EL Zucker
Salz und Pfeffer
n. B. Speck

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 1 Stunde 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 1 Stunde 40 Minuten Gesamtzeit ca. 3 Stunden 10 Minuten
Für das Püree die Kartoffeln schälen, weichkochen und abgießen. Dann die Kartoffeln durch eine Kartoffelpresse drücken, wenn möglich durch immer feiner werdende Aufsätze. Zum Schluss das Püree durch ein Küchensieb streichen, bis alle Klumpen beseitigt sind.

Dann die Butter mit der Sahne erhitzen, bis die Butter komplett geschmolzen ist, nach und nach in das Püree geben und mischen, bis die gewünschte Sämigkeit erreicht ist. Mit Muskat und Salz abschmecken.

Den Rehrücken in Butterschmalz und Öl sehr scharf anbraten, das Öl sollte beim Eingeben des Fleisches fast rauchen. Die Kräuter waschen und trocknen, dann hinzugeben. Sobald der Rücken eine Kruste bildet, wenden.

Das Fleisch dann bei 110 °C in den Backofen stellen, die Kräuter dabei auf dem Fleisch verteilen. Nach ca. 11 Minuten den Ofen ausschalten und das Fleisch noch weitere 10 Minuten bei geschlossener Tür ruhen lassen.

Den Wildfond für die Sauce zum Kochen bringen und mit dem Rotwein aufgießen. Bei offenem Deckel dann auf ca. 1/3 einreduzieren. Falls nötig, noch mit ein wenig Stärke, die vorher in 2 EL Wasser gelöst wird, andicken. Die Sauce dann sieben, die zimmerwarme Butter hinzugeben und mit dem Stabmixer schaumig pürieren.

Den Salat gründlich waschen. Hierfür mehrmals in ein Wasserbad geben, bis sämtliche Erde entfernt ist, den Salat im Anschluss schleudern.

Den Speck in einer Pfanne ohne zusätzliches Fett auslassen, bis er knusprig ist.

Das Dressing aus Essig, Öl, Zucker, Salz und Pfeffer anrühren und das noch heiße Fett vom Speck hinzugeben. Den Salat mit dem Dressing gut durchmischen und mit dem knusprigen Speck garnieren.

Dieses Rezept hat Greta in der Sendung „Das perfekte Dinner“ – Tag 4 aus Nürnberg - am Donnerstag, dem 29.09.22, als Hauptspeise zubereitet.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

streng_manuel87

War super lecker!!!

05.11.2022 21:27
Antworten