Kürbiskuchen


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

Saftig-süß und lecker-würzig – dieser Kürbiskuchen ist das Highlight an verregneten Herbsttagen!

Durchschnittliche Bewertung: 0
 (0 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. simpel 21.09.2022



Zutaten

für

Für den Teig:

500 g Kürbis(se) (Butternut oder Hokkaido), geschält und gerieben
300 g Mehl
1 EL Backpulver
300 g Muscovadozucker, heller
4 Ei(er), aufgeschlagene
200 g Butter, geschmolzene
3 TL Gewürz(e), gemischte
2 TL Natron
175 g Rosinen
½ TL Salz
1 Orange(n), den Schalenabrieb davon
1 EL Orangensaft

Für das Frosting:

200 g Frischkäse
85 g Butter, weiche
100 g Puderzucker, gesiebt
1 Orange(n), den Schalenabrieb davon
½ Orange(n), den Saft davon

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 1 Stunde 10 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 40 Minuten
1. Den Ofen auf 180 °C Ober-Unterhitze vorheizen, Heißluft 160 °C. Eine 30 x 20 cm Backform mit Backpapier auslegen.

2. In die Schüssel der Kenwood Chef die trockenen Zutaten (Mehl, Zucker, Gewürze, Natron, Rosinen und Salz) geben und auf kleiner Stufe mit dem K-Haken vermengen.

3. In einer extra Schüssel die geschmolzene Butter und geschlagenen Eier mischen. Dann den Orangenabrieb und den Orangensaft hinzugeben. Alles zu den trockenen Zutaten geben und auf mittlerer Stufe gut durchmixen. Zuletzt den Kürbis einrühren.

4. Danach kommt die Mischung in die Backform und backt für ca. 60 - 70 Minuten im Ofen goldbraun. Nach der Backzeit den Kuchen aus dem Ofen nehmen und solange er noch heiß ist, mit einer Gabel einstechen und mit dem übrigen Orangensaft beträufeln. Dann abkühlen lassen.

5. Für das Frosting wieder den K-Haken verwenden, um Frischkäse, Butter, Puderzucker und Orangenabrieb auf mittlerer bis hoher Stufe zu mixen, bis eine weiche und glatte Textur entsteht. Das Frosting dann im Kühlschrank fest werden lassen. Zum Schluss noch einmal kurz aufschlagen und dann gleichmäßig auf dem Kuchen verstreichen.

Gefällt Dir dieses Rezept? Dann freuen wir uns auf Deine Bewertungs-Sternchen!

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern


Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

wg-schreck

Hallo, gerne würde ich den Kuchen nachbacken,- doch welche Gewürze sind mit "Gewürz(e), gemischte" gemeint? Eine genauere Angabe wäre hilfreich.

12.10.2022 10:45
Antworten