Bewertung
(1) Ø2,67
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
1 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 14.11.2005
gespeichert: 41 (0)*
gedruckt: 506 (5)*
verschickt: 8 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 21.02.2004
1.189 Beiträge (ø0,22/Tag)

Zutaten

200 g Hirse
100 ml Milch
100 ml Hühnerbrühe oder Geflügelfond
Ei(er)
Eigelb
  Salz
  Pfeffer, weiß, gemörsert
1 Bund Basilikum, gehackt
2 EL Käse (Grana Padano), gerieben
Tomate(n), getrocknet, fein gehackt
1 Stiel/e Minze, die Blättchen abgezupft und fein gehackt
  Paniermehl, eventuell
Mozzarella, in Scheiben geschnitten
Oliven, schwarze
16 Blätter Basilikum, nur einwandfreie
Kirschtomate(n), sehr kleine, halbiert
4 EL Sesam
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 35 Min. Ruhezeit: ca. 12 Std. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Milch mit der Brühe mischen und in einem großen Topf aufkochen lassen. Die Hirse unterrühren, aufkochen lassen, und den Topf vom Herd nehmen. Den Topf mit einem Deckel verschließen und über Nacht auskühlen lassen.
Dann Ei, Eigelb, Salz, Pfeffer, gehacktes Basilikum, Grana Padano, getrocknete Tomaten, und Minze untermengen.
Wenn die Masse zu feucht ist, noch etwas Paniermehl unterkneten. Die Masse soll leicht formbar sein, aber nicht auseinanderfallen.
Da nicht jede Hirse gleichstark Flüssigkeit aufnimmt, kann es sein, dass noch mit Paniermehl nachgebunden werden muss. Dazu kommt noch, dass sich die Größe der Eier bei den Mengenangaben nicht genau festlegen lässt. Paniermehl nur nehmen, wenn sich die Masse nicht zu Bällchen formen lässt.
Den Sesam auf einen Suppenteller geben und die Bällchen darin leicht flach drücken, wenden und mit der anderen Seite sanft in die Saatkörner drücken, um beide Seiten gut mit dem Sesam zu panieren. In der Zwischenzeit den Ofen auf 175°C vorheizen.
Die Plätzchen kurz in einer Pfanne von beiden Seiten anbraten. Je Seite ca. 1,5 Minuten bei voller Hitze.
Dann die Hirsetaler in eine Auflaufform setzen, mit den Mozzarellascheiben belegen, und bei 175°C für 20 Minuten backen.
Dann die Form aus dem Ofen nehmen und die einzelnen Bratlinge mit den Cocktailtomatenhälften, den Basilikumblättchen und den schwarzen Oliven garnieren und sofort servieren.
Kalt schmecken sie mit einem würzigen Dip auch sehr gut. Ich wähle dafür Hummus oder Tzatziki.
Warm sind sie eine tolle Vorspeise zu einem orientalischen Gericht, oder in Verbindung mit Gemüse-Vollkornnudeln und einer Tomatensauce eine leckere vegetarische Hauptmahlzeit.