Weckmänner


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3.5
 (2 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. normal 14.11.2005



Zutaten

für
2.000 g Mehl (Weizenmehl)
21 g Salz
270 g Öl, (Pflanzenöl)
317 g Hefe
830 g Wasser, Milch
250 g Zucker

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Ruhezeit ca. 4 Stunden Gesamtzeit ca. 4 Stunden 30 Minuten
1250g Weizenmehl, Salz, 67g Hefe und das Wasser / Milch verkneten danach langsam 20g Öl hinzufügen und nochmals gut durchkneten.

Das ganze ca. 15 min in der Schüssel ruhen lassen.

Nach der Ruhepause Zucker, 250g Hefe und 750g Weizenmehl hinzufügen und kneten.
Nun die 250g Öl langsam mit unterkneten.

Danach aus dem Teig 5 kleine Bälle zu je 750g formen und ca.15 min liegen lassen.
nun die Bälle zu Weckmänner formen und mit Ei abstreichen und diese für ca. 10 min. an einem warmen Ort liegen lassen.

Das Ganze bei ca. 220°C goldgelb backen.

TIPP für die Eiabstreiche:
Am besten ein Eigelb, etwas Wasser, Zucker und Salz mischen und die Weckmänner mit bestreichen.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

schinkenröllchen13

Hallöchen, ein sehr mächtiger Teig, aber geschmacklich sehr schön ! Bild kommt noch! LG schinkenröllchen13

08.12.2021 21:17
Antworten
focus666

Hallo9 sweet17w, ich bin gelehrnte Bäckerin. Und wir machen unsere Weckmänner noch heute nach diesem Rezept. Mit der grund ist, da wird dort einen Vorteig machen und bei der zweiten Hefezugabe nochmal richtig power in den Teig gegeben wird. Unsere Kunden haben sich bisher noch nie über Hefegeschmack ect. beschwert. Der Weckmann wird dadurch nur sättigender. Und der Standart masstab ist auf 500g Mehl kommt 25g Frischhefe oder 7g Trockenhefe. Lg focus666

04.11.2008 21:21
Antworten
sweet17w

hey ich bin svenja 18 und mache grade eine ausbildung zur konditorin das mit den 317g hefe kann nicht stimmen,auf meiner arbeit benutzen wir 240g hefe auf 8 kg mehl mfg svenja

02.11.2008 18:55
Antworten
focus666

Hallöchen, da bin ich wider. Wem die Hefe angaben zuviel sind, kann das ganze mit weniger Hefe machen. Lg focus666

11.12.2005 15:07
Antworten
focus666

Hallo, ja das ist richtig mit der Hefen angabe. So habe ich die Weckmänner immer gemacht. Also das die nach Hefe schmeckten fand ich und mein Besuch nicht. Die sind wohl dann sehr sättigend. Ich habe daraus immer 250g Männer gemacht und war danach auch satt. Aber wenn man will kann man ruhig weniger Hefe nehmen. lg focus666

15.11.2005 12:51
Antworten
Lilly22

Hallo! Ist das wirklich kein Fehler: ÜBER 300g Hefe? Also über 7 Würfel für 2kg Mehl? Und wenn es doch stimmt, soll das Gebäck (bei uns sagt man "Stutenkerle") besonders nach Hefe schmecken? Liebe Grüße Lilly

15.11.2005 12:42
Antworten