Scharfe Ponzu-Reispfanne mit Hackfleisch und geröstetem Brokkoli


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 0
 (0 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

40 Min. normal 15.08.2022



Zutaten

für
250 g Rinderhackfleisch
3 Knoblauchzehe(n)
1 Zwiebel(n)
1 EL Öl zum Braten
500 ml Wasser
3 EL Sojasauce
2 TL Mirin
1 TL Fischsauce
1 TL Sriracha-Sauce
1 m.-große Limette(n), Saft und Abrieb davon
n. B. Pfeffer
150 g Basmatireis

Für das Gemüse:

300 g Brokkoliröschen
4 EL Olivenöl
1 EL Misopaste, hell
1 EL Wasser
1 TL Honig
½ TL Paprikapulver, geräuchert

Außerdem:

30 g Erdnüsse, geröstet und ungesalzen
2 Stange/n Frühlingszwiebel(n)

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 40 Minuten Koch-/Backzeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde
Bei frischem Brokkoli die Röschen abtrennen, sodass die angegebene Menge Röschen danach vorhanden ist. Strunk und Stiele kann man z.B. schälen, einfrieren und für pürierte Suppen verwenden. Die Röschen waschen und abtropfen lassen. Die Knoblauchzehen abziehen und pressen, die Zwiebel abziehen und fein würfeln. Die Frühlingszwiebeln waschen und in Ringe schneiden, dabei die weißen Ringe von den grünen trennen.

Für das Hackfleisch eine Würzsauce vorbereiten. Dazu Sojasauce, Mirin, Fischsauce und Chilisauce miteinander in einer kleinen Schüssel verrühren. Die Limette heiß abwaschen und mit einer Reibe fein abreiben und in die Sauce geben. Die Limette halbieren und den Saft in die Sauce pressen. Falls Fruchtfleisch (Pulpe) beim Pressen mit in die Sauce kommt, schadet das ausdrücklich nicht.

Für den Brokkoli eine Würzpaste vorbereiten. Dazu Misopaste mit etwas Wasser glatt rühren, Honig hinzufügen und das Olivenöl eingießen. Mit geräuchertem Paprikapulver abschmecken.

Die Brokkoliröschen mit der Würzpaste in eine Schüssel geben und am besten mit den Fingern gründlich, aber vorsichtig vermengen, sodass am Ende die Röschen mariniert sind.

Den Backofen für den Brokkoli auf 180 °C Umluft vorheizen.

In einer hohen Pfanne Öl erhitzen und den Knoblauch sowie die Zwiebeln hineingeben. Das Hackfleisch hinzufügen und alles bei nicht voller Hitze etwa 4 Minuten krümelig braten. Die weißen Ringe der Frühlingszwiebeln hinzufügen und noch 1 Minute mitbraten.

In der Zwischenzeit die marinierten Röschen auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech flach ausbreiten und etwa 20 Minuten bei 180 °C Umluft im Ofen backen.

In die Pfanne das Wasser gießen und die Würzsauce hinzugeben. Alles kurz aufkochen lassen und danach den Reis hinzufügen. Bei kleiner Hitze nun den Reis mit Deckel etwa 15 Minuten quellen und gar ziehen lassen. Zum Schluss mit Pfeffer abschmecken.

Beim Anrichten den gerösteten Brokkoli über die Hack-Reis-Mischung geben und darüber die Erdnüsse und die grünen Ringe der Frühlingszwiebeln verteilen.

Zusammen gegessen vereint man so die säuerliche Schärfe und die Umami-Noten des Hackfleisches mit den leicht süßlich nussigen Röstaromen des Brokkolis. Die Erdnüsse geben noch Crunch und die rohen Ringe der Frühlingszwiebeln noch eine frische Zwiebelnote.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.