Tomatenrisotto


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

einfach

Durchschnittliche Bewertung: 3.33
 (1 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

35 Min. simpel 04.08.2022



Zutaten

für

Für das Risotto:

300 g Risottoreis (Arborio oder Carnaroli)
300 g Tomate(n)
1 große Zwiebel(n)
1 Knoblauchzehe(n)
1 EL Balsamico, heller
1 Liter Gemüsebrühe, heiß
n. B. Salz und Pfeffer
1 Prise(n) Zucker
2 EL Olivenöl zum Braten
60 g Parmesan, gerieben
2 Thymianzweig(e)
2 Rosmarinzweig(e)

Außerdem:

8 kleine Cocktailtomaten
8 Scheibe/n Bacon
16 Blätter Basilikum
Parmesan, gerieben zum Bestreuen

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 35 Minuten Ruhezeit ca. 5 Minuten Koch-/Backzeit ca. 35 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 15 Minuten
Die Zwiebel in kleine Würfel schneiden. Die Tomaten häuten und in kleine Würfel schneiden.

Olivenöl in einem Topf erhitzen. Die Zwiebel zufügen. Den Knoblauch dazupressen. Den Zucker einstreuen und alles 2 Minuten karamellisieren lassen. Nun den Reis dazugeben, unter stetigem Rühren 2 Minuten anschwitzen. Jetzt alles mit dem Balsamico ablöschen und leicht einkochen lassen. 3 Kellen heißer Gemüsebrühe zugeben, umrühren und bei niedriger Temperatur köcheln lassen. Sobald die Brühe eingekocht ist, wieder Brühe zugeben. Sehr oft umrühren, damit nichts anbrennt. Diesen Vorgang wiederholen, bis die Brühe aufgebraucht ist.

Nach 10 Minuten die Tomatenstücke zugeben und die Gewürzzweige beigeben.

Den Bacon auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen und bei ca. 180 °C Ober-/Unterhitze im heißen Backofen ca. 15 Minuten knusprig braten.

Wenn alle Brühe aufgenommen wurde und das Risotto cremig wird (nach ca. 20 - 25 Minuten), den Parmesan einrühren und mit Pfeffer und Salz abschmecken. Den Herd ausschalten und das Risotto 5 Minuten quellen lassen.

Die Gewürzzweige entfernen.

Risotto mit Bacon, Cocktailtomaten und Basilikum anrichten und sofort servieren. Das Gericht nach Belieben mit Parmesan bestreuen.

Dazu passt ein trockener Weißwein.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

kd_nachrichten

Das Rezept habe ich gestern getestet. Einfach super lecker. Ich kann es an dieser Stelle nur uneingeschränkt weiterempfehlen!!!!

23.08.2022 09:17
Antworten