Due di Dolce


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

aus der Sendung „Das perfekte Dinner“ auf VOX vom 27.07.22

Durchschnittliche Bewertung: 3.5
 (2 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

100 Min. normal 24.07.2022



Zutaten

für

Zutaten für das Tiramisu al Pistacchio:

200 g Löffelbiskuits
300 ml Espresso, kalt
500 g Mascarpone
200 g Sahne
2 Ei(er)
120 g Zucker
100 g Pistaziencreme
100 g Pistazien, gehackte
3 EL Haselnusslikör (Frangelico)
Agavendicksaft

Zutaten für das Soufflé di Chioccolato:

90 g Butter
90 g Zartbitterschokolade, 85% Kakaoanteil
3 Ei(er)
100 g Zucker, davon 12 Pkt. Vanillezucker, der Rest brauner Zucker
60 g Mehl
20 g Backkakao
1 Prise(n) Salz
etwas Tonkabohnenabrieb
Butter und Mehl für die Förmchen

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 1 Stunde 40 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 40 Minuten
Für das Tiramisu die Eier trennen und das Eiweiß steif schlagen. Die Eigelbe und den Zucker schaumig schlagen. Die Sahne ebenfalls steif schlagen.

Den Mascarpone unter die Eigelbmasse rühren, anschließend die Pistaziencreme unterrühren. Die Schlagsahne und das Eiweiß unterheben.

Den Frangelico-Likör zum Espresso rühren. Die Löffelbiskuits von einer Seite kurz in die Espresso-Mischung tunken und in eine Auflaufform legen. Die Hälfte der Creme auf die Löffelbiskuits geben und glatt streichen. Einen Teil der gehackten Pistazien darüber geben.

Darauf wieder eine Schicht getunkte Löffelbiskuits und die andere Hälfte der Creme darauf verteilen, glatt streichen und mit gehackten Pistazien bestreuen.

Die restlichen gehackten Pistazien mit dem Agavendicksaft in einer Pfanne karamellisieren, abkühlen lassen und über das Tiramisu streuen.

Den Ofen auf 180° Ober-/Unterhitze vorheizen. Die Butter mit der Schokolade über dem Wasserbad schmelzen und auskühlen lassen. Die Eier mit dem Zucker schaumig schlagen, bis die Masse richtig hell geworden ist.

Für das Soufflé Mehl, Kakao und Salz mischen und eine halbe Tonkabohne dazu reiben. Die Förmchen ausbuttern und mit Mehl bestäuben.

Die Schokoladen-Butter Mischung zu der Eier-Zucker Masse geben. Die trockenen Zutaten hinein sieben und unterheben. Die Masse auf 6 Förmchen aufzuteilen.

Bei einer Backzeit von 14 Min. ist der Kern noch schön flüssig.

Dieses Rezept hat Laura in der Sendung „Das perfekte Dinner“ – Tag 3 aus Mainz und Wiesbaden - am Mittwoch, dem 27.07.22, als Nachspeise zubereitet.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.