Parmigiana di Melanzane, Gamberoni e Seppie, Aglio Olio e Peperoncino


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

aus der Sendung „Das perfekte Dinner“ auf VOX vom 27.07.22

Durchschnittliche Bewertung: 3.33
 (1 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

80 Min. normal 24.07.2022



Zutaten

für

Zutaten für die Auberginentürmchen:

3 Aubergine(n)
400 g Tomaten, passierte
2 Kugeln Mozzarella
Parmesan, frisch gerieben
1 große Zwiebel(n), rote
2 Knoblauchzehe(n)
Olivenöl
Salz und Pfeffer
Knoblauchpulver

Zutaten für die Gamberoni e seppie aglio olie e peperoncino „im Pfännli“:

15 Garnele(n) (Black Tiger)
200 g Tintenfisch(e) (der große, keine Calamari!)
4 Chilischote(n)
5 Knoblauchzehe(n)
2 Ei(er)
Paniermehl
Mehl
Olivenöl
Salz und Pfeffer

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 1 Stunde 20 Minuten Ruhezeit ca. 25 Minuten Koch-/Backzeit ca. 1 Stunde 25 Minuten Gesamtzeit ca. 3 Stunden 10 Minuten
Für die Auberginentürmchen zuerst die Auberginen putzen und in ca. 1 cm dicke Scheiben schneiden. Pro Person werden 3 Scheiben benötigt.

Die Scheiben kräftig von beiden Seiten salzen und in ein Sieb über eine Schüssel geben, sodass die austretende Flüssigkeit abtropfen kann. So treten die Bitterstoffe aus. Die Scheiben ca. 20 Min. stehen lassen.

Währenddessen die Zwiebeln und den Knoblauch so fein wie möglich würfeln und in einem Topf in Olivenöl in ca. 5 - 7 Min. glasig anschwitzen. Anschließend die passierten Tomaten dazugeben und die Sauce mit Salz, Pfeffer und Knoblauchpulver abschmecken.

Achtung: nicht zu stark würzen, da die Auberginen bereits stark gesalzen sind. 25 Minuten einkochen lassen, bis die Sauce eine dicke Konsistenz erreicht hat.

In der Zwischenzeit den Mozzarella in hauchdünne Scheiben schneiden und den Parmesan reiben. Den Backofen auf 180 °C Ober-/Unterhitze vorheizen.

Die Türmchen nun in eine Auflaufform schichten. Dazu die 5 größten Auberginenscheiben in eine Auflaufform legen. Darauf die eingekochte Tomatensauce geben.

Anschließend jeweils eine Mozzarellascheibe darauf legen und darauf etwas Parmesan geben. Darauf wieder eine Scheibe Aubergine, Tomatensauce, Mozzarella und Parmesan geben und mit der 3. Schicht genauso verfahren.

Das Türmchen schließt ganz oben mit Mozzarella ab. Zur Stabilität jedes Türmchen mit einem Holzspieß fixieren, damit es im Ofen nicht auseinanderrutscht.

Die Türmchen nun 35 Minuten im Ofen backen. Vor dem Servieren 5 Min. stehen lassen.

Für die Gamberini zuerst den Sepia in ca. 1,5 x 5 cm große Streifen schneiden. Den Sepia und die Garnelen panieren. Dazu die Eier mit etwas Wasser in einer Schüssel aufrühren, ggf. einen Pürierstab verwenden, damit die Flüssigkeit so luftig wie möglich wird. Das Paniermehl und das Mehl in zwei weitere separate Schüsseln geben.

Die Garnelen und den Sepia jeweils zuerst im Mehl, dann in der Eiermasse und zuletzt im Paniermehl wälzen. Wälzen bedeutet hier: „reinwerfen“ und kurz wenden, die Panade soll nur an manchen Stellen haften bleiben.

Die Knoblauchzehe in feine Scheiben scheiden. Die Kerne der Chilis entfernen und diese in feine Ringe schneiden - probehalber probieren, wie scharf die Chilis sind!

Die gusseisernen Pfännchen in den Ofen geben und aufheizen.

In einer großen Pfanne Garnelen und Sepia in sehr viel Olivenöl braten, bis die Panade von außen schön kross ist und die Meeresfrüchte gar sind. Chili und Knoblauch dazugeben und mitbraten. Alles kräftig mit Salz und Pfeffer würzen.

Zum Servieren jeweils 3 Garnelen und ein paar Streifen Sepia pro Person in die Pfännchen geben und etwas von den gebratenen Chilis, dem Knoblauch und Olivenöl darüber geben.

Dieses Rezept hat Laura in der Sendung „Das perfekte Dinner“ – Tag 3 aus Mainz und Wiesbaden - am Mittwoch, dem 27.07.22, als Vorspeise zubereitet.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.