Hähnchen- und Veggie-Grillspieße


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

Ruckzuck aufgespießt, lecker mariniert und fix gegart erobern diese Spieße die Herzen aller Grillfreunde im Sturm. Vereinen Fleischfans und Veggieliebhaber in trauter Eintracht am Grill.

Durchschnittliche Bewertung: 0
 (0 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. simpel 14.07.2022



Zutaten

für
12 Kirschtomate(n)
1 große Paprikaschote(n), gelb
300 g Zucchini
8 kleine Zwiebel(n), rot
250 g Hähnchenbrustfilet(s)
1 Bio-Zitrone(n)
4 Thymianzweig(e) oder Zitronenthymian
100 g Arla Kærgården® Ungesalzen
2 Knoblauchzehe(n)
2 TL Ahornsirup
2 TL Paprikapulver, edelsüß
Salz und Pfeffer

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Ruhezeit ca. 15 Minuten Koch-/Backzeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde
1. Tomaten und Paprika waschen. Paprika halbieren, Kerne und weiße Innenhäute entfernen und in 16 gleich große Stücke schneiden. Die Zucchini waschen und ebenfalls in 16 Stücke schneiden. Die Zwiebeln schälen und längs halbieren. Die Hähnchenbrust trocken tupfen und in 12 Stücke schneiden.

2. Das Gemüse und das Fleisch abwechselnd auf 4 Metallspieße (à ca. 20 cm) stecken, Restliches Gemüse auf 4 weitere Spieße stecken,

3. Für die Arla Kærgården®-Marinade die Zitrone heiß waschen, trockenreiben, die Schale fein abreiben und aus einer Hälfte den Saft auspressen. Thymian waschen und trockentupfen. Die Blättchen abzupfen und fein hacken. Arla Kærgården® Ungesalzen schmelzen, Zitronenschale und -saft sowie Thymian unterrühren. Den Knoblauch schälen und dazu pressen. Ahornsirup und Paprikapulver unterrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Die Spieße mit der Marinade einpinseln und 15 Min. marinieren.

4. Den Grill anheizen. Die übrige Arla Kærgården®-Marinade erneut schmelzen. Die Spieße auf dem Rost oder in einer Grillschale 5 - 7 Min. rundherum grillen, bis sie leicht gebräunt und gar sind, dabei immer wieder mit der Marinade einpinseln. Zuletzt erneut salzen und servieren.

Bei Tisch nach Belieben noch mit etwas Zitronensaft beträufeln.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.