Möhrenquiche mit Parmesan


Rezept speichern  Speichern

reich an Kohlenhydraten und Eiweiß, enthält aber nur wenig Fett

Durchschnittliche Bewertung: 3.5
 (2 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 08.11.2005 520 kcal



Zutaten

für
250 g Möhre(n), jung
1 kleiner Apfel
1 Ei(er)
100 g Quark (Magerquark)
2 EL Mandel(n), abgezogen, gerieben
1 TL Öl
1 Prise(n) Salz
1 Prise(n) Pfeffer
1 Prise(n) Muskat
Parmesan

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Das Grüne und die Wurzelenden der Möhren abschneiden. Diese unter fließendem Wasser waschen. Schale bei jungen Möhren nur schaben, sonst mit dem Sparschäler abschälen. Nebeneinander auf die glänzende Seite eines Stücks Alufolie legen. Diese über den Möhren zusammennehmen und mehrfach einschlagen. Die Seiten ebenso schließen. Das Paket in einen Topf geben. Wasser 2-cm-hoch einfüllen und zum Kochen bringen. Etwa 20-30 Minuten leicht köcheln. Die Möhren sollten weich sein.
Etwas abkühlen lassen. In einer Rührschüssel mit dem Pürierstab sehr fein pürieren. Dabei nach und nach das Ei, den Magerquark, je 1 TL Parmesan und Mandeln zufügen. Dann mit Salz, Pfeffer und Muskat würzig abschmecken. Backofen auf 200 Grad vorheizen.
Die Pieform mit 1 TL Öl auspinseln. Die Möhrenmasse hinein geben und glatt streichen. Den Apfel waschen und das Kerngehäuse entfernen. Den Apfel in schmale Spalten schneiden, spiralförmig auf die Möhrenquiche legen. 1 EL Parmesan und 1 EL geriebene Mandeln darüber streuen. Die Form in den heißen Ofen schieben und 30 Minuten backen.
Dazu passt eine Kräuter-Creme-fraiche, die einfach darüber gestrichen wird.

Tipp: Statt der Möhren anderes stärkehaltiges Gemüse nehmen, z.B. Kartoffeln, Kohlrabi oder Sellerie.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Supas

Sehr gut! Sehr feiner Geschmack! Ich hab die Möhren allerdings auch ganz normal gekocht und sie dann lieber im Ganzen (wie auf dem Foto abgebildet) in die Quiche gegeben!

01.09.2015 14:43
Antworten
Maple-Walnut

Das Rezept klingt lecker, auch wenn ich die Möhren sicher im Schnellkochtopf über Dampf garen würde. Allerdings glaube ich, dass das Bild nicht zum Rezept gehört...sieht ganz anders aus. ??? LG

29.07.2013 11:31
Antworten
serbee

Hallo Wo liegt der Sinn, die Moehren in Alufolie zu garen? Wenn ich Moehern gare, gebe ich einen kleinen Loeffel Wasser zu, und koche sie hoechstens 10 Min. Gruesse serbee

21.07.2007 12:46
Antworten