Kartoffelcrunch, Kartoffel-Sellerie-Stampf mit Curry, glasierte Möhrchen und Wurzelpetersilie, Lachsfilet, Wasabi-Erbsencreme


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

aus der Sendung „Das perfekte Dinner“ auf VOX vom 01.07.22

Durchschnittliche Bewertung: 0
 (0 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

75 Min. normal 26.06.2022



Zutaten

für

Zutaten für den Kartoffelcrunch:

1 Kartoffeln, festkochend
50 ml Sonnenblumenöl
Paprikapulver

Zutaten für den Kartoffel-Sellerie-Stampf:

800 g Kartoffeln, mehligkochend
450 g Knollensellerie
50 g Butter
100 ml Milch
2 TL Currypulver
2 TL Salz
½ Muskatnuss, frisch gerieben
n. B. Pfeffer

Zutaten für die glasierten Möhrchen und Wurzelpetersilie:

10 Baby-Karotten mit Grün
5 kleine Petersilienwurzel(n)
3 TL Salz
3 EL Ghee
2 TL Rohrzucker

Zutaten für das Lachsfilet:

1,4 kg Lachsfilet(s) mit Haut
2 Bund Dill
20 ml Zitronensaft, frisch gepresst
n. B. Meersalz

Zutaten für die Wasabi-Erbsencreme:

75 g Cashewkerne
100 g Erbsen, TK
125 ml Wasser
1 EL Olivenöl
2 EL Limettensaft
2 TL Wasabipaste
1 TL Salz

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 1 Stunde 15 Minuten Ruhezeit ca. 1 Stunde 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 1 Stunde 15 Minuten Gesamtzeit ca. 4 Stunden
Für den Crunch die Kartoffel schälen und mit einem Spiralschneider Spiralen abschneiden. Diese in einer Schüssel mit Paprikapulver bestreuen und verteilen.

Das Öl in einem Topf erhitzen. Sobald das Öl heiß ist, die Spiralen ins Öl geben und in ca. 5 Minuten knusprig braun frittieren.

Für den Stampf die Kartoffeln und den Sellerie schälen, waschen und in kleine Stücke schneiden. Den Sellerie zugedeckt 25 Minuten in Salzwasser kochen. Die Kartoffeln 20 Minuten zugedeckt in Salzwasser kochen. Beides abgießen.

Milch und Butter erwärmen, die Kartoffeln und den Sellerie dazugeben und alles zu Püree zerstampfen. Currypulver dazugeben und den Stampf mit Salz und Muskat abschmecken.

Das Möhrengrün bis auf ca. 1 cm abschneiden. Die Möhren und Petersilienwurzeln mit dem Sparschäler putzen und waschen. In Salzwasser ca. 6 - 8 Minuten sprudelnd kochen, abgießen und gut abtropfen lassen.

Die Butter in einer Pfanne erwärmen, den Zucker dazugeben und leicht karamellisieren lassen. Die Möhren und Petersilienwurzeln dazugeben und von allen Seiten braten.

Das Lachsfilet waschen und trocken tupfen. Den Dill waschen und klein hacken. Die Zitronen auspressen.

Das Lachsfilet in eine Schüssel legen und mit dem Zitronensaft einreiben. Den Dill darauf verteilen und zum Schluss salzen. Den Backofen auf 100 °C vorheizen. Nach ca. 30 Minuten Marinierzeit das Lachsfilet aufs Blech legen und 25 Min. im Ofen garen.

Für die Wasabicreme die Cashewkerne mit kochendem Wasser übergießen und 1 Stunde ziehen lassen. Die Erbsen in einem Topf mit Salzwasser aufkochen und 3 Minuten köcheln lassen. Das Wasser abgießen.

Nach der Einweichzeit das Wasser der Cashewkerne abgießen und diese in einem Sieb waschen. Cashewkerne, Erbsen, Wasser, Olivenöl, Limettensaft, Wasabipaste und Salz in einen Mixer geben und alles 1 - 2 Minuten zerkleinern. Ggf. nachsalzen. Die Creme bis zum Servieren kaltstellen.

Dieses Rezept hat Sarah in der Sendung „Das perfekte Dinner“ – Tag 5 aus Düsseldorf - am Freitag, dem 01.07.22, als Hauptgericht zubereitet.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.