Fröstelnde Nuss und wärmendes Pfläumchen - Walnuss-Whisky-Eis mit Dampfnudel auf Pflaumenkompott


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

aus der Sendung „Das perfekte Dinner“ auf VOX vom 27.06.22

Durchschnittliche Bewertung: 0
 (0 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

80 Min. normal 26.06.2022



Zutaten

für

Zutaten für das Eis:

600 ml Sahne
240 ml Milch
1 Vanilleschote(n)
1 ½ TL Salz
180 g Zucker, braun
5 Eigelb
3 EL Whisky (Single Malt oder Bourbon)

Zutaten für die karamellisierten Walnüsse:

200 g Walnüsse
1 EL Eiweiß
2 TL Whisky
75 g Zucker
½ TL Salz
1 TL Zimtpulver
½ TL Pimentpulver

Zutaten für die Dampfnudeln:

100 g Milch
10 g Zucker
½ Würfel Hefe
270 g Mehl
1 Ei(er)
30 g Butter, weiche
n. B. Salz

Zutaten für das Pflaumenkompott:

1 gr. Glas Pflaume(n), gesüßt
250 g Traubensaft
20 g Speisestärke
35 g Zucker
2 EL Vanillezucker
n. B. Zimtpulver

Zutaten für die Garnitur:

3 EL Mohn
3 EL Zucker
n. B. Pflaume(n), frische

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 1 Stunde 20 Minuten Ruhezeit ca. 4 Stunden 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 1 Stunde 15 Minuten Gesamtzeit ca. 7 Stunden 5 Minuten
Für das Eis die Vanilleschote halbieren und das Vanillemark mit einem spitzen Messer auskratzen. Das Vanillemark mit der Milch, der Sahne und dem Salz unter gelegentlichem Rühren erhitzen.

Die Eigelbe mit dem Zucker verrühren. Sobald die Milch-Sahne-Masse warm ist, aber nicht kocht, die Zucker-Ei-Mischung nach und nach unterrühren und etwas eindicken lassen. Danach die Masse zum Abkühlen ca. 1 Stunde in den Kühlschrank geben, in der Zeit mit den Walnüssen fortfahren.

Dafür den Backofen auf 175 °C Ober-/Unterhitze vorheizen und ein Backblech mit Backpapier auslegen. Zucker, Salz, Zimt und Piment vermengen. In einer zweiten Schüssel die Eiweiße mit dem Whisky verrühren.

Die Walnüsse grob hacken und den Whiskymix darüber geben. Die Zuckermischung unterrühren. Auf dem Backblech verteilen und im heißen Ofen 20 - 25 Minuten rösten. Danach gut abkühlen lassen.

Die abgekühlte Eismasse in die Eismaschine geben und ca. 60 Minuten gefrieren lassen. Nach 25 Minuten den Whisky dazugeben.

Wenn das Eis fertig ist, die abgekühlten Nüsse unter die gefrorene Masse mischen und alles zusammen zum Durchkühlen in den Froster geben.

Tipp: Einige Nüsse zum Anrichten zurückbehalten.

Für die Dampfnudeln Milch, Zucker und Hefe in einem kleinen Topf erwärmen, aber nicht kochen, bis sich der Zucker und die Hefe aufgelöst haben. In der Zwischenzeit Mehl, Ei, Butter und n. B. Salz in eine große Schüssel geben.

Die warme Milch-Zucke-Hefemischung dazugeben und zu einem Teig verkneten. An einem warmen Ort mind. 30 Minuten zugedeckt ruhen lassen.

Nach der Ruhezeit aus dem Teig Kugeln in der gewünschten Größe formen und je nach Größe im Dampfgarer garen. Dampfnudeln mit einem Durchmesser von ca. 4 cm benötigen ca. 12 Minuten im Dampfgarer.

Achtung: Die Dampfnudeln werden im Dampfgarer größer, deshalb ausreichend Platz lassen!

Für den Mohnzucker Mohn und Zucker in einen Hochleistungsmixer geben, zerkleinern und umfüllen.

Für das Pflaumenkompott die Pflaumen abschütten und ohne Eigensaft in einen Topf geben. Traubensaft, Speisestärke, Zucker, Vanillezucker und n. B. Zimt dazugeben und mit geschlossenem Deckel ca. 15 Minuten köcheln lassen. Vor dem Servieren n. B. kurz pürieren.

Zum Anrichten einen Spiegel aus Pflaumenkompott auf fünf Tellern verteilen, jeweils eine Dampfnudel draufsetzen und mit Mohn-Zucker bestreuen.

Jeweils eine Eiskugel dazugeben. N. B. frische Pflaumenspalten und eine geröstete Walnuss als Deko dazulegen und servieren.

Dieses Rezept hat Natalie in der Sendung „Das perfekte Dinner“ – Tag 1 aus Düsseldorf - am Montag, dem 27.06.22, als Nachspeise zubereitet.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.