Seitan-Steaks mit überbackenem Zitronen-Kräuter-Blumenkohl und crunchy Fächerkartoffeln


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

aus der Sendung „Das perfekte Dinner“ auf VOX vom 20.06.22

Durchschnittliche Bewertung: 0
 (0 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

105 Min. pfiffig 13.06.2022



Zutaten

für

Zutaten für die Seitan-Steaks:

1 ½ Tasse/n Glutenmehl
1 Tasse Seidentofu
2 EL Sojasauce
1 ½ EL Hefeflocken
1 ½ EL Rote Bete-Pulver
1 ½ EL Olivenöl
1 TL Flüssigrauch
1 TL Paprikapulver
1 TL Zwiebelpulver
1 TL Knoblauchpulver
Pfeffer

Zutaten für die Baharat-Gewürzmischung:

1 ½ EL Pfefferkörner, schwarze
2 EL Koriandersamen
1 EL Kreuzkümmelsamen
5 Gewürznelke(n)
1 TL Kardamomsamen
1 TL Zimtpulver
¼ TL Muskatnuss, frisch gerieben
1 EL Paprikapulver
1 TL Kurkumapulver

Zutaten für den Blumenkohl mit Tahini-Kruste:

5 kleine Blumenkohl oder 1 großer
4 EL Tahin
½ Zitrone(n), Saft davon
2 EL Olivenöl
1 EL Baharat
3 EL Kochwasser vom Blumenkohl

Zutaten für das Zitronen-Kräuteröl:

1 Bund Koriandergrün
4 EL Olivenöl
½ Zitrone(n), Saft davon
½ Bio-Zitrone(n), Abrieb davon
1 Prise(n) Salz

Zutaten für die Fächerkartoffeln:

15 Drillinge oder andere kleine Kartoffeln mit essbarer Schale
5 EL Olivenöl
2 Knoblauchzehe(n)
¾ TL Paprikapulver
½ TL Oregano
Salz und Pfeffer
1 Prise(n) Chiliflocken, evtl.

Zutaten für die Karotten-Granatapfel-Soße:

150 g Karotte(n)
2 Schalotte(n)
2 EL Granatapfelsaft (Granatapfelsoße)
150 ml Gemüsebrühe
100 ml Sojasahne (Sojacreme Cuisine) oder Hafersahne
2 Lorbeerblätter
2 EL Olivenöl
Salz und Pfeffer

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 1 Stunde 45 Minuten Koch-/Backzeit ca. 2 Stunden 10 Minuten Gesamtzeit ca. 3 Stunden 55 Minuten
Für die Seitan-Steaks zuerst den Seidentofu mit allen flüssigen Zutaten und den Gewürzen etwa 1 Minute lang pürieren. Anschließend in einer Schüssel das Glutenmehl langsam nach und nach hinzugeben und alles gut zu einem festen Teig verkneten. Den Teig auf die Arbeitsfläche geben und weitere 3 - 4 Minuten mit der Hand kneten.

Den Teig in 5 gleich große Stücke schneiden, nochmals durchkneten und dann kleine Steaks formen. Anschließend die Steaks in einem Dampfkörbchen in einem Topf jeweils ca. 10 Minuten von beiden Seiten dampfgaren.

Nach dem Dampfgaren die Steaks einige Minuten auf einem Teller abkühlen lassen. Anschließend können die Steaks nach Wahl mariniert oder einfach nur in einer Pfanne mit Öl, Rosmarin und Zitronenscheiben jeweils 3 Minuten von beiden Seiten angebraten werden.

Für die Baharat-Gewürzmischung Pfefferkörner, Koriander, Kreuzkümmel und Nelken in einer heißen, trockenen Pfanne rösten, bis sie duften. Die Pfanne vom Herd nehmen und die Gewürze in einem Mörser mahlen. Die restlichen Gewürze hinzufügen und alles mischen.

Für die Tahini-Kruste alle Zutaten, außer dem Blumenkohl, miteinander vermischen. Wenn die Mischung zu dickflüssig erscheint, mehr Wasser hinzufügen. Sie sollte streichfähig sein.

Für das Zitronen-Kräuter-Öl alle Zutaten zu einer glatten, pestoähnlichen Paste verrühren.

Für den Blumenkohl den Ofen auf 180 °C vorheizen. Eine ofenfeste Form mit Olivenöl einpinseln.

Die grünen äußeren Blätter des Blumenkohls entfernen. Den Strunk gerade schneiden, sodass der Blumenkohl aufrecht steht.

Einen großen Topf mit Wasser zum Kochen bringen und den Blumenkohl 7 Minuten kochen. Abgießen und trocken tupfen.

Anschließend die Tahinimischung mit den Händen oder einem Löffel auf dem Blumenkohl verteilen. Den Blumenkohl 35 Minuten, oder so lange, bis er sich mit einer Gabel durchstechen lässt, im Ofen rösten.

Die Ofentemperatur auf 200 °C erhöhen und den Blumenkohl weitere 5 - 10 Minuten backen, bis kleine braune Flecken entstehen. Den Blumenkohl aus dem Ofen nehmen, mit etwas Kräuteröl beträufeln und auf den Tellern anrichten.

Für die Fächerkartoffeln den Ofen auf 180 °C vorheizen und die Kartoffeln gründlich waschen. Anschließend 2 Holz-Schaschlik-Spieße auf ein Schneidbrett legen, eine Kartoffel nach der anderen dazwischen platzieren und mehrfach einschneiden. Die Spieße verhindern, dass man bis auf das Brettchen schneidet und so entsteht ein kleiner Fächer.

Den Knoblauch sehr klein schneiden, mit dem Öl und den Gewürzen vermengen und die Kartoffeln gleichmäßig damit einpinseln. Die Fächer vorsichtig etwas auseinanderziehen, sodass Öl, Knoblauch und Gewürze in die Einschnitte gelangen.

Die Kartoffeln im Ofen 35 Minuten oder in einer Heißluftfritteuse bei 200 °C, 25 Minuten backen, bis sie knusprig sind.

Für die Soße die Karotten schälen und in kleine Stücke schneiden. Die Schalotten abziehen und ebenfalls klein schneiden. Beides in einem Topf mit Öl anschwitzen und nach 3 - 4 Minuten mit der Granatapfelsoße ablöschen. Weitere 3 Minuten einkochen lassen.

Anschließend die Gemüsebrühe und die Lorbeerblätter hinzugeben und 10 Minuten köcheln lassen. Die Lorbeerblätter entfernen und die Soße pürieren. Die Sahne hinzugeben und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Dieses Rezept hat Max in der Sendung „Das perfekte Dinner“ – Tag 1 in der Woche der Vielfalt - am Montag, dem 20.06.22 als Hauptspeise zubereitet.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.