Hack-Wirsing-Auflauf


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.19
 (75 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

20 Min. normal 07.11.2005 562 kcal



Zutaten

für
600 g Wirsing
3 kleine Tomate(n)
1 Zwiebel(n)
300 g Hackfleisch, gemischt
300 g Feta-Käse oder Roquefort
200 ml Sahne
2 Ei(er)
Salz und Pfeffer
Öl zum Braten
Vereinfache deinen Alltag mit der digitalen Einkaufsliste Bring!
Auf die Einkaufsliste setzen

Nährwerte pro Portion

kcal
562
Eiweiß
35,04 g
Fett
42,92 g
Kohlenhydr.
8,77 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Koch-/Backzeit ca. 40 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde
Den Wirsing in Streifen schneiden und 10 Minuten in Salzwasser garen. Die Tomaten hacken. Feta oder Roquefort zerkrümeln.

Die Zwiebel würfeln und in etwas Öl anbraten. Das Hackfleisch zugeben und mit anbraten. Die Hälfte vom Käse mit den Tomaten zum Hackfleisch geben. Die Mischung mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Den halben Wirsing in eine Form geben. Sahne und Eier miteinander verquirlen. Die Hälfte davon über den Wirsing gießen. Dann die Hackmischung darauf verteilen, den restlichen Wirsing darauf geben, mit der restlichen Eiersahne alles gleichmäßig übergießen und zuletzt den restlichen Käse darauf verteilen.

Bei 200 °C 30 Minuten backen.

Beilage ist nicht nötig, aber wer will, kann frisches Baguette dazu reichen.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Biggi622

Ein Mega super leckeres Rezept. Vielen Dank für die Inspiration, Rezept wurde bereits abgespeichert. Wird ein Stammplatz auf dem Speiseplan bekommen.

02.01.2021 20:09
Antworten
FrauSono

Dieses super leckere Rezept gehört mittlerweile zu meinem Hauptrepertoire. Selbst meine Söhne lieben

11.06.2020 18:48
Antworten
carina-foto

Ein tolles Rezept, ich habe es mit Kartoffeln und Feta ausprobiert und es war köstlich. Dieses Gericht wird es ab sofort öfter geben.

13.12.2018 00:12
Antworten
Henelcityboy

Die Anleitung ist lückenhaft. Man müsste das mal strukturieren und die fehlenden Arbeitsschritte ergänzen. z.B. Wo verarbeitest du die 2. Hälfte des Schafskäse?

07.03.2018 14:45
Antworten
Chefkoch_Heidi

Hallo Henelcityboy, vielen Dank für den Hinweis. Ich habe das Rezept korrigiert. Liebe Grüße Heidi Chefkoch.de, Team Rezeptbearbeitung

07.03.2018 15:12
Antworten
egoist

Dieser Auflauf ist der Hit, werden wir garantiert öfter machen! 8-)

23.01.2006 19:31
Antworten
tiggerblue78

Hallo Kamikazeknabbel, natürlich sollst Du die andere Hälfte auch noch verwenden. Da hab ich mich wohl etwas doof ausgedrückt. Der Satz "Dann Hack-Wirsing-Sahne-Käse darauf geben. Bei 200°C 30 Minuten backen." soll sagen, dass Du damit die restlichen Zutaten drauf tust. Also quasi allen in zwei Schichten. Ich hoffe, ich konnte Dir damit helfen. Viele Grüße, Tiggerblue78

13.01.2006 19:14
Antworten
kamikazeknabbel

Warum soll man denn von den Sachen die man zubereitet hat immer nur die Hälfte verwenden? Also Zitat: "Feta oder Roquefort krümeln. Die Hälfte davon mit den Tomaten zum Hackfleisch geben." ; "Den halben Wirsing in eine Form geben." ; "Sahne und Eier mischen. Die Hälfte auf den Wirsing geben." Was passiert mit der jeweils zweiten Hälfte? Wäre es nicht sinnvoller, gleich entsprechend weniger Zutaten zu verwenden? Oder verstehe ich da irgend etwas falsch?

13.01.2006 14:12
Antworten
nicijana

Haben gerade diesen echt leckeren Auflauf gegessen. Mir war nur ein bißchen zu viel Flüssigkeit dabei. Vielleicht sollte man den Kohl ein bißchen auspressen? Lg, Nicijana

05.12.2005 20:45
Antworten
anschga

So schmeckt mir auch Wirsing. >Ist ein sehr leckeres Gericht! Danke. für das Rezept! Anschga

23.11.2005 09:14
Antworten