Pistazien-Tiramisu


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 0
 (0 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. simpel 14.06.2022



Zutaten

für
100 g Pistazien, ungesalzen
100 g Haselnüsse, gemahlen
200 ml Likör (Pistazienlikör)
175 ml Espresso
500 g Mascarpone
500 g Magerquark
200 ml Sahne
70 g Puderzucker
3 Pck. Vanillezucker
300 g Löffelbiskuits

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Ruhezeit ca. 3 Stunden Gesamtzeit ca. 3 Stunden 30 Minuten
Die Pistazien grob hacken und in einer Pfanne ohne Fett anrösten. 1 Pck. Vanillezucker darübergeben und leicht karamellisieren lassen. Beiseitestellen.

Gemahlene Haselnüsse ebenfalls in einer Pfanne ohne Fett leicht anrösten.

In einer Schüssel Mascarpone, Quark, 100 ml Pistazienlikör, 2 Pck. Vanillezucker, Haselnüsse und Puderzucker zu einer sämigen Masse verrühren. Sahne steif schlagen. Mit einem Löffel unter die Mascarponecreme heben.

Espresso mit dem restlichen Pistazienlikör verrühren.

In einer großen Auflaufform (ca. 2 l) zuerst 3 EL der Creme dünn verstreichen. Löffelbiskuits kurz beidseitig in dem Espresso-Gemisch wenden und nebeneinander auf der Creme dicht an dicht drapieren. Die Hälfte der Creme darauf verstreichen. Ca. 1 - 2 EL der gerösteten Pistazien darauf streuen. Den Vorgang mit den Löffelbiskuit wiederholen, ebenso mit der Creme.

Pistazientiramisu mindestens 2 - 3 Stunden oder über Nacht in den Kühlschrank stellen. Ca. 20 - 30 min vor dem Servieren herausnehmen und zum Servieren mit den restlichen gerösteten Pistazien bestreuen.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.