Weimarer Zwiebelschweinehaxe

Weimarer Zwiebelschweinehaxe

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

Rezept frei nach DDR Fernsehkoch Kurt Drummer

Durchschnittliche Bewertung: 3.6
 (3 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. normal 06.11.2005



Zutaten

für
2 große Haxe(n) vom Schwein
750 g Zwiebel(n), kleine
200 g Sauerkraut, rohes
0,38 Liter Brühe, (auch von Brühpulver oder Brühpaste)
¾ Liter Bier, helles
¼ Liter saure Sahne
2 EL Mehl
2 EL Tomatenmark
Paprikapulver
Kümmel, gemahlen
Rosmarin
Salz und Pfeffer

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Gesäuberten Schweinehaxen trocknen, mit Gemisch von Paprikapulver, Kümmel, Rosmarin, Salz&Pfeffer, einreiben und etwa 30 Min stehen lassen.

Mit 3 Tassen kochendem Wasser ansetzen und in der Röhre bei öfteren Wenden und Begießen etwa 2-2,5 Stunden braten (anfangs bei gelinder Hitze, damit die Schwarte nicht zu schnell krustig wird).
Nach ca. 1 1/4 Stunden Bratzeit geschälte Zwiebeln im Ganzen dazu geben (größere Zwiebeln halbieren oder vierteln). Mit gleicher Gewürzmischung wie die Haxen überstreuen, die Brühe angießen. Tomatenmark und kurz geschnittene Sauerkraut untermischen. Alles in der Röhre weiter garen und bräunen lassen.

Wenn die Haxenschwarte eine goldgelbe Farbe annimmt, ab und zu mit Bier beträufeln, häufig übergießen und schön glasieren lassen. Wenn die Haxe gar ist, den Bratensaft und das Zwiebelgemüse mit saurer Sahne, zu der man etwas Mehl gequirlt hat, binden, nochmals aufkochen und dann zugedeckt 15-20 Min durchziehen lassen.

Beilage: Dazu Thüringer Klöße und Sauerkraut.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Mary121274

Mega lecker, ein sehr gutes Rezept. Ich habe noch kein Kommentar gelesen. Ich habe festgestellt das manchmal die sehr, sehr lecker schmecken.

12.05.2017 13:03
Antworten
insulaner6

Noch ein paar Ananaswürfel ins Sauerkraut ... dann dazu ein Erbspüree Berliner Art, eine perfekte Angelegenheit. Deftiges deutsches Essen in den weiten des Atlantiks, eine richtig leckere Abwechslung. Danke ins ferne Deutschland Insulaner

10.12.2006 21:20
Antworten
nanni82

na das wäre doch genau das richtige für meinen freund... supi vielen dank und lg - nanni82

08.11.2005 09:43
Antworten
nanni82

na das wäre doch genau das richtige für meinen freund... supi vielen dank und lg - nanni82

08.11.2005 09:43
Antworten