Gemüse
Vorspeise
Hauptspeise
Backen
Europa
Vegetarisch
warm
Party
Deutschland
Snack
Frühling
Tarte

Rezept speichern  Speichern

Gemüse - Quark - Quiche

Durchschnittliche Bewertung: 3.83
bei 4 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 05.11.2005



Zutaten

für
125 g Mehl, Weizenmehl Typ 550
125 g Mehl (Vollkornweizenmehl)
½ TL Salz
1 Ei(er)
1 Eigelb
150 g Butter, sehr kalt, in kleine Würfel geschnitten
50 g Käse (Gouda), gerieben
50 g Käse (Grana Padano), gerieben
200 g Quark (Magerquark)
100 g Crème fraîche
100 g Crème double
3 Ei(er)
3 Eigelb
3 Zehe/n Knoblauch, klein, gepresst
Salz
Pfeffer, weiß, gemörsert
1 TL Schabzigerklee
200 g Tomate(n), getrocknet, fein gehackt
250 g Pilze (Egerlinge), geputzt, fein gehackt
1 EL Butterschmalz
200 g Navet(s) (Navetten), küchenfertig, fein geraspelt
200 g Möhre(n), küchenfertig fein geraspelt
100 g Zucchini, küchenfertig, fein geraspelt

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Ruhezeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 1 Stunde 30 Minuten
Aus den Mehlen, einem Ei, dem Eigelb, 0,5 Tl Salz und der Butter einen Mürbeteig bereiten. Mit kühlen Händen alles schnell zusammenkneten und für mindestens 1 Std., mit Folie abgedeckt, im Kühlschrank ruhen lassen.
In der Zwischenzeit das Butterschmalz in einer Pfanne erhitzen und die Egerlinge darin anschwitzen bis sie Flüssigkeit abgeben. Dann so lange weiter braten, bis alle Feuchtigkeit verdampft ist. Die Pilze in eine entsprechend große Schüssel füllen und mit den übrigen Gemüsen mischen.
Aus den restlichen Eiern, Salz, Pfeffer, Schabzigerklee, den Milchprodukten und dem Knoblauch eine geschmeidige Masse rühren und diese gleichmäßig unter das Gemüse verteilen.
Nun den Teig auf die Größe einer Springform (28cm) auswallen. Die Form mit Backpapier auskleiden, oder mit Fett und Paniermehl sorgfältig bearbeiten. Den Teig in die Form geben, einen hohen Rand formen und die Gemüsemasse darin ausstreichen. Im Backofen bei ca. 170°C für 50 bis 60 Min. backen.
Nach der Backzeit die Quiche für ca. 10 Minuten abgedeckt außerhalb des Ofens ruhen lassen. Dann erst anschneiden und servieren. Die Quiche lieber etwas zu lauwarm, als zu heiß servieren, weil sich das Aroma des Schabzigerklees erst bei ca. 38°C richtig entfaltet. Wird die Quiche zu heiß gegessen, kann das Besondere des Gewürzes nicht zur Geltung kommen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

tanalt

Vielen Dank für das leckere Rezept! Es wurde im Freundeskreis sehr gut angenommen, auch von Gästen, bei denen ich Bedenken hatte, ob das Rezept ihnen etwas zu ungewöhnlich sein könnte. Es schmeckte auch aufgewärmt am nächsten Tag sehr gut. Navetten gab es nicht, ich habe stattdessen geraspelte Steckrübe verwendet.

27.12.2007 11:53
Antworten
M4162

Hallo vera5585, Navetten werden auch unter dem Namen Teltower Rübchen, oder weiße Rübchen gehandelt. Auch unter dem Namen Mairübchen sind sie bekannt. LG Manuela

07.05.2006 00:04
Antworten
vera5585

was ist/sind Navet/Navetten!? vielen Dank für die Aufklärung ansonsten liest es sich lecker und gehaltvoll!

28.04.2006 12:44
Antworten
schnuebi

Wau das war mal lecker! Ich habe den Schabziger weggelassen, weil keiner vorhanden. Und ich habe anderes Gemüse genommen. Es wurde bombastisch lecker! Vielen lieben Dank! Auch der Teig war hervorragend! Obwohl ich ihn keine Stunde im Kühlschrank hatte.

20.04.2006 11:28
Antworten
M4162

Hallo Ginger, in der Tat, gemeint ist eine Quiche. Also 6 Portionen oder 12 Portionen Beilage/Vorspeise. LG Manuela

17.11.2005 19:45
Antworten
ginger

Hallo, das REzept liest sich sehr gut nur habe ich ein Problem mit den Mengenangaben, habe es auf vier Personen gerechnet und erscheint mir doch sehr viel. Meinst Du vielleicht eine Quiche statt eine Portion?? LG Ginger

14.11.2005 21:19
Antworten