Schöne Grüße aus der Heimat


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

aus der Sendung „Das perfekte Dinner“ auf VOX vom 19.05.22

Durchschnittliche Bewertung: 0
 (0 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

35 Min. normal 15.05.2022



Zutaten

für

Zutaten für das Maracuja-Bananen-Eis

5 Maracuja(s)
5 Banane(n), evtl. 6, eingefroren
50 ml Hafermilch (Haferdrink)

Zutaten für den Klebreis mit Kokos-Dip und Früchten:

2 Mango(s) (Flugmangos)
2 Karambole(n)
2 Drachenfrüchte
1 Papaya, reif
500 g Klebreis, weißer
200 g Klebreis, schwarzer
600 ml Kokosmilch
1 EL Speisestärke
4 EL Zucker
½ TL Salz

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 35 Minuten Ruhezeit ca. 12 Stunden Koch-/Backzeit ca. 40 Minuten Gesamtzeit ca. 13 Stunden 15 Minuten
Für das Eis das Maracujafleisch und die tiefgekühlten Bananen in einen leistungsstarken Mixer geben. Die Hafermilch dazugeben und alles zu einem Brei mixen. Das Eis sofort servieren oder in ein Gefriergefäß geben und bis zum Verzehr in den Tiefkühler stellen.

Für den Klebreis 200 g weißen Reis mit 100 g schwarzem Reis vermischen, 3 - 5mal waschen und über Nacht im Wasser einweichen lassen. Die restlichen 300 g weißen Reis ebenfalls waschen und über Nacht einweichen.

Den gemischten Reis in ein feines Sieb geben und zugedeckt und über dem Wasserbad dämpfen, bis er gar ist. Das dauert ca. 40 min. Den weißen Reis ebenfalls 30 – 40 min. im Sieb dämpfen, bis er gar ist.

Die Kokosmilch mit Zucker und Salz in einem Topf aufkochen. Die Kokosmilch in 3 Portionen teilen und zur Seite stellen.

1/3 der Kokosmilch im Topf lassen. Die Stärke mit etwas kaltem Wasser verrühren und in die kochende Kokosmilch gießen. Rühren, bis die Kokosmilch angedickt ist. Den Dip zur Seite stellen.

Den noch heißen Reis jeweils mit einer Portion der gekochten Kokosmilch mischen.

Dieses Rezept hat Dao in der Sendung „Das perfekte Dinner“ – Tag 4 aus Rostock - am Donnerstag, dem 19.05.22, als Nachspeise zubereitet.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.