Bao Buns mit Pulled Chicken & Mango-Spitzkohlsalat


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

Viki Fuchs Originalrezept

Durchschnittliche Bewertung: 3.8
 (13 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

60 Min. pfiffig 02.06.2022



Zutaten

für

Zutaten für die Gua-Bao-Burger-Buns:

10 g Frischhefe
75 ml Milch, lauwarm
75 ml Wasser
½ TL Zucker
250 g Weizenmehl Type 550 + etwas mehr zum Bearbeiten
½ TL Salz
1 EL Öl

Zutaten für das Pulled Chicken:

1 kl. Stück(e) Ingwer, frisch
1 Chilischote(n), rot
2 Knoblauchzehe(n)
3 EL Sojasauce
3 EL Öl
4 Hähnchenschenkel
1 Prise(n) Zucker
Salz
6 EL Wasser

Zutaten für den Mangospitzkohlsalat:

½ Spitzkohl
Salz
1 Limette(n), Saft davon
½ Mango(s), reif
½ Bund Koriandergrün
2 Stängel Minze
1 TL Misopaste
200 g Mayonnaise
2 EL Weißweinessig
Koriandergrün zum Garnieren

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 1 Stunde Ruhezeit ca. 55 Minuten Koch-/Backzeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 2 Stunden 55 Minuten
Man braucht außerdem für die Buns 10 Backpapierzuschnitte à 10x15 cm und einen Dämpfkorb.

1. Hefe, lauwarmes Wasser, Milch und Zucker in einer Schüssel verrühren. Mehl, Salz und Öl zugeben, alles mit den Knethaken des Handrührers oder mit den Händen 3 Min. zu einem glatten Teig verkneten. Abgedeckt an einem warmen Ort ca. 40 Minuten gehen lassen.

2. Inzwischen Ingwer schälen und fein hacken. Chili entkernen und fein hacken. Knoblauch schälen und fein reiben. Alles mit Sojasauce und Öl verrühren. Hähnchenschenkel mit kaltem Wasser abspülen, trockentupfen, in eine Auflaufform geben und mit der Marinade übergießen. 5 - 6 EL Wasser auf das Backblech verteilen, so wird das Fleisch schön zart. Im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad Ober-/Unterhitze ca. 30 - 40 Minuten garen. Eventuell zwischendurch noch etwas Wasser angießen, damit die Marinade nicht verbrennt.

3. Teig auf der bemehlten Arbeitsfläche nochmals durchkneten, in 5 gleich große Kugeln formen und nochmal 15 Min. abgedeckt gehen lassen. Jede Kugel zu einer länglichen Teigzunge (ca. 15 x 10 cm) ausrollen. Diese jeweils zusammenklappen, dabei dazwischen ein Stück Backpapier legen. Einen Dämpfkorb (30 cm Ø) mit einem gelöcherten Backpapier auslegen. Die Teigtaschen hineinsetzen.

4. Inzwischen Spitzkohl vom Strunk befreien und in feine Streifen schneiden. Mit Salz in einer Schüssel vermengen und mit den Händen ca. 1 Minute weichkneten. Mango schälen und würfeln. Kräuter von den Stielen zupfen und grob klein schneiden. Mango, Kräuter und Limettensaft unter den Kohl heben und ziehen lassen. Mayonnaise mit Misopaste und dem Essig verrühren.

5. Einen großen Topf (30 cm Ø) etwa 5 cm hoch mit Wasser füllen. Wasser zum Kochen bringen. Den Dämpfkorb (oder alternativ ein rundes Kuchengitter, das etwas größer als der Topf ist, darauflegen und mit einer großen Schüssel oder einem gewölbten Deckel) abdecken. Ca. 15 - 20 Min. bei mittlerer Hitze über dem köchelnden Wasser dämpfen.

6. Hähnchenschenkel aus dem Ofen nehmen. Hähnchenhaut abziehen und in Stücke schneiden. Das Fleisch mit Gabeln auseinander und vom Knochen zupfen. Fleisch und Haut mit der übrigen Marinade erneut vermengen und mit Salz und Sojasauce abschmecken. Zusammen mit dem Salat und der Miso-Mayonnaise in die Bao Buns füllen, mit Koriander garnieren und sofort servieren.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Chefkoch_EllenT

Hallo DarrenT, danke für Deinen Hinweis! Der Essig steht jetzt in der Zutatenliste. Lieben Gruß Ellen Chefkoch.de Team Rezeptbearbeitung

07.06.2022 17:39
Antworten
DarrenT

In den Zutaten steht keine Mengenangabe zum Essig. Im Text wird aber von "dem Essig" gesprochen. Erst im Video erfährt man von 2 EL. Vielleicht besser noch in die Zutatenliste aufnehmen.

07.06.2022 16:45
Antworten
aberhallo874

Zum ersten Mal am langen Pfingstwochenende ausprobiert und die Buns kamen gleich super gut an... Mir ist aufgefallen, dass man dieses Gericht zum Teil (Salat, pulled Chicken) auch gut am Vortag vorbereiten kann. Und Reste kann man sehr gut in pulled chicken burger verarbeiten, einfach Burger Buns kaufen oder selber machen...

06.06.2022 21:43
Antworten
1Kisha1

Hallo Pützi, machst Du die Apple-Grill-Sauce selber? Wenn ja könnte ich bitte das Rezept haben? LG kisha

05.06.2022 15:47
Antworten
Pützi

Der Teig für die Bao Buns ist mit diesem Rezept einfach super gelungen. Habe nur Spätzlemehl im Supermarkt gefunden, hat super funktioniert. Die Buns kamen dann 20 Minuten in den Dampfgarer und waren einfach mega lecker. Kann man auch ohne Füllung direkt naschen. Das Pulled Chicken hat ebenfalls sehr gut funktioniert und war schön saftig und voller Geschmack. Der Rest wurde etwas abgewandelt. Die Buns wurden mit Apple-Grill-Sauce bestrichen (für die Süße) und anschließend mit dem Pulled Chicken, etwas Salat, Tomate und Koriander befüllt. War wirklich super lecker. Hätte nicht gedacht, dass die Buns gleich beim ersten Versuch etwas werden. Umso größer war die Freude und der Genuss. Wird auf jeden Fall noch öfters gemacht.

03.06.2022 22:23
Antworten
Chouka

@flechter: Ein Dampfgareinsatz für den Topf oder ein herkömmlicher Dampfgarer funktioniert auch wunderbar.

02.06.2022 23:44
Antworten
Chefkoch_EllenT

Hallo fletcher, in Punkt 5. der Rezeptbeschreibung ist eine Alternative angegeben. Als Abdeckung ist auch die Haube der Mikrowelle geeignet, falls Du eine solche hast. Lieben Gruß Ellen Chefkoch.de Team Rezeptbearbeitung

02.06.2022 15:06
Antworten
fletcher

Hallo zusammen, was macht jemand der keinen Dämpfkorb hat, so wie ich?

02.06.2022 14:18
Antworten
1997Kilian

Hallo Maggi19, ich hab das mit dem waschen gegoogelt, wusste ich auch nicht. Viele Rezepte wurden einfach durch Unwissenheit nicht überarbeitet. Das würde ich aber keinem zum Vorwurf machen sondern einfach nur informieren, dass das nicht mehr so gehandhabt wird. Werde das Rezept auf jeden Fall ausprobieren und dann bewerten. LG 1997kilian

02.06.2022 16:41
Antworten
Maggi19

Es wird von offizieller Seite davor gewarnt rohes Hühnerfleisch abzuwaschen, denn es verunreinigt nur das Spülbecken. Weshalb wird auf Chefkoch dies veraltete Vorgehensweise noch im Rezept erwähnt?

02.06.2022 09:39
Antworten