Rinderroulade mit Rotweinsauce, Salbei-Kartoffeln und Feldsalat mit Granatapfelkernen


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

Rezept aus Chefkoch TV vom 20.05.2022 / gekocht von Patrick

Durchschnittliche Bewertung: 2.5
 (2 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. normal 18.05.2022



Zutaten

für

Zutaten für die Rouladen:

2 dünne Rinderroulade(n)
6 Streifen Bacon
4 Gewürzgurke(n) (Sandwichgurken)
2 TL Senf, mittelscharfer
1 TL Koriandersamen
Salz und Pfeffer, aus der Mühle
Pflanzenöl, neutrales, zum Anbraten

Zutaten für die Rotweinsauce:

2 Schalotte(n)
2 Knoblauchzehe(n)
250 ml Rotwein
150 ml Rinderfond
50 ml Balsamico
2 EL Butter, kalte
Salz und Pfeffer, aus der Mühle
Olivenöl zum Braten

Zutaten für die Salbei-Kartoffeln:

300 g Kartoffeln, festkochende
150 g Butter
1 Zweig/e Salbei, frisch
Salz und Pfeffer, aus der Mühle

Zutaten für den Salat:

100 g Feldsalat
½ Granatapfel
1 EL Apfelessig
1 TL Honig
2 EL Olivenöl
2 EL Walnusskerne
Salz und Pfeffer, aus der Mühle

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 50 Minuten
Öl in eine Pfanne geben. Die Rouladen kurz von beiden Seiten anbraten und mit Salz, Pfeffer und Koriandersaat würzen. Das Fleisch aus der Pfanne nehmen, mit Senf bestreichen und mit Gurken belegen. Den Bacon auch kurz in der Pfanne anbraten, dann ebenfalls auf die Rouladen legen. Das Rindfleisch zusammenrollen, mit einem Spieß fixieren und im Ofen warm halten.

Schalotten und Knoblauch schälen und in kleine Würfel schneiden. Für die Sauce die klein geschnittenen Schalotten und Knoblauchzehen in einer Pfanne mit ein wenig Olivenöl andünsten, Wein, Fond und Balsamico angießen und langsam auf 100 ml einkochen. Sehr sorgfältig mit einem Pürierstab aufmixen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und schließlich auf ca. 50 ml einkochen. Diese Reduktion, dann nicht mehr kochend, mit der kalten Butter Stück für Stück binden.

Kartoffeln schälen und in kleinere Stücke schneiden. Salzwasser in einem Topf zum Kochen bringen und die Kartoffeln darin garkochen. Währenddessen die Butter in einer Pfanne schmelzen. Die Salbeiblätter abzupfen und in die heiße Butter geben. Die garen Kartoffeln abgießen und zu der heißen Salbeibutter in die Pfanne geben. Kartoffeln rösten, bis sie etwas Farbe annehmen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Salat waschen und abtropfen lassen. Die Kerne aus dem Granatapfel lösen. Die Walnusskerne in einer heißen Pfanne anrösten. Den Essig mit Honig und dem Olivenöl zu einem Dressing vermengen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Die Walnüsse vor dem Servieren über den Salat geben.

Warmgehaltene Rouladen auf zwei Tellern anrichten, dazu Salbei-Kartoffeln und Rapunzel-Salat servieren.

Das Rezept wurde als Teil der Koch-Show "Chefkoch TV - Lecker muss nicht teuer sein" mit einem Tagesbudget von 5,99 EUR gekocht. Alle Rezepte der Show unter chefkoch.de/tv/.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Gismo2504

Grundsätzlich gutes Rezept, aber die Roulade ist so nicht gut gelungen. Kurz anbraten und warm stellen, kann es nicht sein, so bleibt das Fleisch hart. Da würde ich mir genauere Angaben wünschen.

10.01.2023 20:15
Antworten
jackylipps89

Super leckeres Rezept auch der Salat super lecker

07.09.2022 18:38
Antworten