Flammkuchen mit Preiselbeer-Birnen-Chutney, Camembert und Kartoffeln


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

Vegetarisch

Durchschnittliche Bewertung: 0
 (0 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

10 Min. normal 10.05.2022



Zutaten

für
300 g Flammkuchenteig, aus dem Kühlregal

Für die Creme:

150 g Crème fraîche
1 TL, gehäuft Senf, körniger, z.B. Rotisseur
n. B. Salz und Pfeffer

Für den Belag:

200 g Kartoffel(n), aus dem Glas
160 g Camembert(s), 60 % Fett, ohne Lab
2 Handvoll Walnüsse
3 EL Schnittlauchröllchen oder das Grün der Lauchzwiebel

Für das Chutney:

2 Schalotte(n)
1 Birne(n)
2 EL Preiselbeeren, aus dem Glas
100 ml Portwein
2 EL Rohrohrzucker, brauner
1 EL Balsamico, dunkler
5 g Ingwerwurzel
3 Pimentkörner
2 Prise(n) Chiliflocken
30 g Butter
n. B. Salz

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Koch-/Backzeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 40 Minuten
Die Kartoffeln in möglichst dünne Scheiben schneiden. Den Camembert ebenso dünn aufschneiden. Die Schalotten abziehen und fein würfeln. Die Birne schälen, vierteln und das Kerngehäuse entfernen. Die Birne in möglichst feine Würfel schneiden. Den Ingwer mit dem Sparschäler schälen. Die Walnusskerne grob hacken. Die Pimentkörner im Mörser mahlen.

Für das Preiselbeer-Birnen-Chutney die Butter in einem Topf zum Schmelzen bringen und aufschäumen lassen. Schalotten und Birne hinzugeben. Den Rohrohrzucker darüber streuen und alles etwa 3 - 4 Minuten bei mittlerer Hitze karamellisieren lassen. Mit Portwein ablöschen. Preiselbeeren, gemahlenen Piment und Chiliflocken hinzugeben und alles bei mittlerer Hitze etwa 10 - 12 Minuten einkochen lassen, sodass eine Art Sirup entsteht. Gegen Ende der Kochzeit erst den frischen Ingwer hinein reiben und mit Balsamico und Salz abschmecken. Durch die späte Zugabe des Ingwers bleibt das zitrusartige frische Aroma erhalten.

Den Backofen auf 220 °C Ober-/Unterhitze vorheizen.

Für die Creme die Crème fraîche mit dem körnigen Senf zu einer glatten Masse rühren und kräftig mit Pfeffer und Salz abschmecken.

Den Flammkuchenteig auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech ausbreiten. Gleichmäßig mit der Creme bestreichen und die Kartoffelscheiben darüberlegen. Mit einem Teelöffel das noch warme Chutney über den Kartoffeln verteilen. Zum Schluss die Camembertscheiben darauflegen und alles mit den gehackten Walnüssen bestreuen.

Den Flammkuchen im vorgeheizten Backofen etwa 12 - 15 Minuten im unteren Drittel des Ofens backen, bis die Ränder kross sind.

Mit gehacktem Schnittlauch oder in Ringe geschnittenem Lauchzwiebelgrün garnieren.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.