Weißer Ofenspargel mit Graupen-Wildkräutersalat


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

Viki Fuchs Originalrezept

Durchschnittliche Bewertung: 4.25
 (6 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. normal 14.06.2022



Zutaten

für
1 kg Spargel, weiß
4 EL Olivenöl
150 ml Wasser
2 Lorbeerblätter
200 g Perlgraupen
750 ml Wasser
2 EL Senf, mittelscharfer
4 EL Apfelessig
2 EL Rapsöl
80 g Pinienkerne
2 EL Zitronensaft
4 Ei(er), Größe M
100 ml Essig, klarer, zum Pochieren
1 Liter Wasser
Salz und Pfeffer
1 Prise(n) Zucker
2 Bund Wildkräuter vom Markt
Gartenkresse

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Ruhezeit ca. 10 Minuten Koch-/Backzeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 10 Minuten
1. Den Spargel schälen und die Enden abschneiden. Auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech mit 4 EL Öl, 150 ml Wasser und Salz mischen und nebeneinanderlegen. Im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad (Gas 3, Umluft 180 Grad) je nach Dicke der Stangen 25 – 30 Minuten auf der mittleren Schiene garen, bis der Spargel ganz leicht bräunt. Lorbeerblätter mehrfach einschneiden. Die Graupen mit Lorbeer in 750 ml Salzwasser aufkochen und nach Packungsanweisung garkochen.

2. In der Zwischenzeit die Vinaigrette vorbereiten. Dafür die Wildkräuter waschen, trocken schütteln und 1/3 davon fein hacken. Pinienkerne in einer Pfanne oder im Ofen bei schwacher Hitze goldbraun rösten und fein hacken. Anschließend mit Senf, Apfelessig, Rapsöl und Zitronensaft vermischen und mit Salz und Pfeffer und einer Prise Zucker abschmecken. Die gehackten Wildkräuter unter die Vinaigrette geben. Gegarte Graupen durch ein Sieb abgießen und ausdampfen lassen, mit ¾ der Vinaigrette mischen und ca. 10 Minuten ziehen lassen.

3. Währenddessen 1 l Wasser mit 100 ml Essig aufkochen. 4 tagesfrische Eier zuerst einzeln in Tassen schlagen, dann jeweils vorsichtig ins leicht siedende Wasser gleiten lassen. Mit einer kleinen Kelle auffangen. Das Eiweiß sollte dabei das Eigelb umhüllen. Die Eier 3 - 4 Min. pochieren, anschließend vorsichtig mit einer Schaumkelle aus dem Wasser heben.

4. Den Spargel für die Optik unten leicht schräg anschneiden und jeweils ein paar Stangen nebeneinander auf den Teller legen. Daneben ca. 4 EL vom Graupensalat auftürmen und mit Wildkräutern und Gartenkresse garnieren. Jeweils ein pochiertes Ei auf den Spargel geben und mit der restlichen Vinaigrette beträufeln, mit Salz und Pfeffer garnieren.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Chefkoch_EllenT

Hallo Curly_N, danke für Deinen Hinweis! Die Pinienkerne stehen jetzt in der Zutatenliste. Lieben Gruß Ellen Chefkoch.de Team Rezeptbearbeitung

02.06.2022 18:27
Antworten
Curly_N

Hallo liebes Chefkoch-Team. Danke für das tolle Rezept, aber ergänzt doch bitte noch die Pinienkerne für die Vinaigrette in der Zutatenliste. :) liebe Grüße

02.06.2022 18:05
Antworten
badegast1

ich wollte noch Blütendeko machen, aber die Familie ist so schnell über die Teller hergefallen, dass ich es nicht mehr geschafft habe ;-)

21.05.2022 16:04
Antworten
badegast1

absolut lecker!!! Wir haben so viele Kräuter im Garten, daher brauchte ich nicht mal welche einkaufen. Bei uns kam Petersilie, Schnittlauch, Sauerampfer, Löwenzahn, Kerbel, Estragon, Minze, Zitronenmelisse, Bärlauch und Bärlausamen ins Dressing. ich hätte gerne noch Giersch mit rein gegeben, aber dafür hätte ich in die Wiesen gehen müssen. Vielen Dank fürs tolle Rezept!!

21.05.2022 15:39
Antworten
miniblackandwhite

Habe heute das Rezept nachgekocht. Es war sehr lecker, die Kombination der Geschmäcker ist perfekt. Den Graupensalat werden wir jetzt öfter machen, z. B. als Beilage zu Kurzgebratenem. Bei den Wildkräutern musste ich etwas improvisieren :-) Der Spargel war geschmacklich super, leider ist er bei mir matschig geworden und ließ sich nicht schneiden. Ich versuche ihn nächstes Mal ohne Wasser, nur mit Öl zu backen. Sonst Top-Rezept, auch für Gäste, weil man vieles vorbereiten kann.

20.05.2022 21:19
Antworten
Jogi1963

Das Rezept hört sich gut an .Also direkt gemacht.Allerdings Öl mit Wasser und Salz mischen ,klapp bekanntermaßen nicht.Also das Öl über die Spargelstngen geben.Geschmacklich aber top.

19.05.2022 08:13
Antworten