Burritos mit Bacon-Streifen und fruchtiger Tomatensalsa


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

Klassiker der mexikanischen Küche, ganz einfach und lecker

Durchschnittliche Bewertung: 4
 (3 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. normal 27.04.2022



Zutaten

für
8 Weizentortilla(s)

Für die Füllung:

3 EL Öl, neutrales
500 g Hackfleisch, gemischt
2 Knoblauchzehe(n), gepresst
1 Chilischote(n), frisch, rot, in Scheiben geschnitten
2 TL Paprikaflocken
1 TL Kreuzkümmelpulver
100 g Kidneybohnen
Salz und Pfeffer
200 g TULIP Bacon-Streifen

Für die Salsa: (Tomatensalsa)

2 Tomate(n), sonnengereift
1 Avocado(s)
1 Handvoll Koriandergrün
½ Limette(n), Saft davon
1 Knoblauchzehe(n), gepresst
Salz und Pfeffer
n. B. Chiliflocken

Für die Dekoration:

4 Blätter Römersalat oder auch 6 Blätter
etwas Koriandergrün

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 45 Minuten
Das Öl in einer Pfanne erhitzen und das Hackfleisch etwa 3 Min. braten. Knoblauch, Chilischeiben, Paprikaflocken, Kreuzkümmel und Kidneybohnen dazugeben. Die Mischung noch mal 3 Min. braten und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Das Fleisch in der Pfanne zur Seite stellen und die TULIP Bacon-Streifen in einer zweiten Pfanne kross braten.

Die Weizentortillas auf beiden Seiten in einer Grillpfanne bei kräftiger Hitze grillen.

Die Tortillas mit dem warmen Fleisch und den gebratenen TULIP Bacon-Streifen füllen. Mit frischem Koriander und Römersalat dekorieren.

Für die Tomatensalsa:
Die Tomaten in Viertel schneiden und die Kerne entfernen. Anschließend die Tomatenstückchen in Würfel schneiden und in eine Schüssel geben.

Die Avocado in Würfel schneiden und vorsichtig mit den Tomaten vermengen.

Koriander, Limettensaft und Knoblauch hinzufügen und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Die Salsa in eine Schüssel geben und mit Chiliflocken bestreuen.

Die gefüllten Burritos eventuell mit Sambal Oelek, wenn es noch würziger sein darf und mit der würzigen Tomatensalsa als Beilage servieren.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern


Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.