Bärlauch-Schinkenschöberl


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3.33
 (1 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

20 Min. simpel 13.04.2022



Zutaten

für
100 g Kochschinken
30 g Bärlauch
4 m.-große Ei(er)
50 g Butter, weiche
n. B. Salz und Pfeffer
1 Prise(n) Muskatnuss, geriebene
40 g Sahne
50 g Mehl
1 Msp. Backpulver

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Koch-/Backzeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 35 Minuten
Den Backofen auf 180 °C Ober-/Unterhitze vorheizen. Ein Backblech (etwa 24 x 34 cm) mit Backpapier auslegen.

Kochschinken und Bärlauch sehr fein schneiden. Die Eier trennen und das Eiweiß steif schlagen.

Die Butter in einer Schüssel schaumig rühren. Nach und nach die Eigelbe einrühren und hellschaumig aufschlagen. Mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss würzen. Die Sahne einrühren. Mehl mit Backpulver, Kochschinken und Bärlauch unterrühren. Zum Schluss das geschlagene Eiweiß unterheben. Den Teig 0,5 bis 1 cm dick auf dem Blech verstreichen.

Im vorgeheizten Ofen auf der mittleren Einschubleiste in etwa 15 Minuten goldbraun backen. Etwas abkühlen lassen und in Rauten schneiden.

Zum Servieren einfach in Suppenteller geben, mit heißer Brühe übergießen und genießen.

Tipp: Die Schinkenschöberl kann man gut vorbereiten und eignen sich sehr gut zum Einfrieren.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.