Bratkartoffeln wie bei Muttern


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.21
 (59 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. normal 03.11.2005



Zutaten

für
1 kg Kartoffel(n), fest kochend
2 EL Schweineschmalz (alternativ Rapsöl)
50 g Räucherbauch
2 Zwiebel(n)
Salz und Pfeffer, aus der Mühle
1 Zehe/n Knoblauch, fein gehackt, oder Bärlauch, fein gewiegt
Rosmarin, frisch
Liebstöckel, frisch

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Kartoffeln, je nach Größe, ca. 18-22 Minuten garen. Anschließend Wasser abgießen. Kartoffeln kurz ausdampfen lassen und noch warm pellen. Dann in ca. 0,5-cm-starke Scheiben schneiden.
Währenddessen Zwiebeln und evt. Knoblauchzehe pellen und in Würfel schneiden. Den Bauchspeck ebenfalls würfeln. Gewürze bereitstellen.
Eine Gusspfanne oder Schmiedepfanne (damit geht es am besten) oder Alugusspfanne bei mittlerer Hitze erwärmen und das Schmalz zugeben. Sobald dieses erhitzt ist, die Kartoffelscheiben in die Pfanne geben und auf einer Seite richtig knusprig braten. Ab und zu unter eine Scheibe schauen, ob sie den gewünschten Bräunungsgrad hat. Ist dies der Fall, alle anderen wenden und die andere Seite braten. Die bereits knusprige Seite salzen, pfeffern und mit den übrigen Gewürzen abschmecken. Jetzt die Zwiebel und den Knoblauch darüber geben und kurz schmoren lassen. Danach den Speck zugeben. Nach ca. 1 Minute alles wenden und ca. 2-3 Minuten weiter braten.
Die fertigen Bratkartoffeln mit frischer, fein gewiegter oder getrockneter Petersilie dekorativ bestreuen und, am besten mit der Pfanne auf dem Tisch, servieren.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

s-fuechsle

Hallo lupo16278, auch nach deinem Rezept schmecken die Bratkartoffeln super lecker! Geht immer! Dankeschön für deine Variante! Liebe Grüße, s-fuechsle

01.03.2021 12:49
Antworten
bBrigitte

Hallo, das war sehr lecker. LG Brigitte

14.10.2020 12:00
Antworten
küchen_zauber

Bratkartoffeln.............Essen für die Seele ;-) Sehr lecker, danke fürs Rezept.

10.11.2019 10:05
Antworten
mc_stroh

👩🏻‍🍳👩🏻‍🍳👩🏻‍🍳 Sehr lecker! Danke für das tolle Rezept 👩🏻‍🍳👩🏻‍🍳👩🏻‍🍳

06.08.2019 15:21
Antworten
kälbi

Hallo, auch bei uns ohne Knobi. Tolle Beilage zu unserem Wurstsalat. Sehr lecker! LG Petra

14.07.2017 19:27
Antworten
äüöp

Gutes Rezept.Aber besser ist es,die Kartoffeln am Vortag zu kochen.So sind sie am nächsten Tag schön wachsig und zerfallen nicht so leicht beim Braten.

01.11.2006 16:54
Antworten
Merle908

so kenne ich das auch. Sind einfach lecker

07.03.2015 11:32
Antworten
Couchpotatoe

JA! SO werden Mutters Bratkartoffeln gemacht - lecker in Schmalz. Griebenschmalz ist auch super dafür. Nur den Knofi - den lasse ich auch weg und nehme stattdessen ein wenig Kümmel. Drüber dann 1-2 Spiegeleier -- und das "wie bei Mama"-Feeling ist komplett. :)

31.10.2006 14:54
Antworten
Gelöschter Nutzer

Sehr lecker, lasse nur den Knobi weg udn schnippel frischen Schnittlauch ran! LG PS: Hoff mein Bild ist bald geladen !

05.06.2006 21:49
Antworten
käsespätzle

Hallo, so mache ich meine Bratkartoffeln oft. Einfach lecker! Bei der Menge von 1 kg Kartoffeln nehme ich zwei Pfannen, dann läßt sich das Ganze besser braten. LG käsespätzle

17.03.2006 14:17
Antworten