Maultaschen-Flammkuchen


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

Frühlings-Flammkuchen mit Gemüsemaultaschen

Durchschnittliche Bewertung: 0
 (0 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

40 Min. simpel 15.03.2022



Zutaten

für

Für den Teig: (Flammkuchenteig)

440 g Mehl
240 ml Wasser
2 EL Öl
2 TL Salz

Für den Belag:

1 Pck. BÜRGER Gemüsemaultaschen
150 g Crème fraîche
1 Bund Spargel, grün
1 Bund Radieschen
1 Frühlingszwiebel(n)
2 EL Öl, z. B. Rapsöl
Salz und Pfeffer

Für die Vinaigrette:

2 EL Öl
2 EL Essig
1 EL Honig
Salz und Pfeffer
Kräuter, nach eurem Geschmack z. B. Petersilie, Dill o. ä.

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 40 Minuten Koch-/Backzeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 55 Minuten
1. Für den Flammkuchenteig Mehl, Wasser, Öl und Salz zügig zu einem glatten Teig verkneten.

2. Die Maultaschen in ca. 0,5 - 1 cm breite Streifen schneiden. Den Spargel waschen und ggf. das untere Drittel schälen und in etwa 4 cm große Stücke schneiden.

3. 2 EL Öl (z. B. Rapsöl) in einer Pfanne erhitzen und Gemüsemaultaschen sowie grünen Spargel ca. 10 Minuten rundum anbraten. Den Backofen auf 200 °C Ober-/Unterhitze vorheizen.

4. Währenddessen die Crème fraîche glattrühren und mit Salz und Pfeffer würzen. Die Radieschen waschen und in möglichst hauchdünne Scheiben schneiden. Die Frühlingszwiebel in feine Ringe schneiden.

5. Den Teig in vier gleich große Kugeln aufteilen und dünn ausrollen. Jeden Flammkuchen jeweils mit Crème fraîche bestreichen, mit Gemüsemaultaschen und grünem Spargel belegen und für ca. 15 Minuten im Ofen backen.

6. Eine kleine Vinaigrette aus Öl, Essig, Honig, Salz und Pfeffer anrühren. Die Kräuter grob zupfen.

7. Den noch heißen Flammkuchen mit Frühlingszwiebel, Radieschenscheiben und Kräutern belegen und mit etwas Vinaigrette beträufeln.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern


Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.