Malabi und Revani für den schönen Ausklang mit euch


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

aus der Sendung „Das perfekte Dinner“ auf VOX vom 16.03.22

Durchschnittliche Bewertung: 0
 (0 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

60 Min. normal 13.03.2022



Zutaten

für

Zutaten für das Malabi:

500 ml Vollmilch oder Pflanzenmilch, z. B. Hafer- oder Mandeldrink
50 g Pistazien, gehackt
2 EL Rosenwasser
50 g Maisstärke oder andere Speisestärke
50 g Zucker
150 ml Sahne
n. B. Granatapfelsirup
n. B. Kardamompulver
Rosenblüte(n), getrocknete, zum Garnieren

Zutaten für das Revani:

4 Ei(er)
125 g Mehl
200 g Zucker
230 ml Öl
240 ml Milch oder Pflanzenmilch
1 Pck. Backpulver
2 Pck. Vanillezucker
1 Pck. Hartweizengrieß, ca. 400 g
1 Bio-Zitrone(n), Saft und Abrieb davon
evtl. Kokosraspel zum Garnieren

Zutaten für den Sirup:

700 g Zucker
1,2 Liter Wasser
1 Zitrone(n), Saft davon

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 1 Stunde Ruhezeit ca. 8 Stunden Koch-/Backzeit ca. 1 Stunde 40 Minuten Gesamtzeit ca. 10 Stunden 40 Minuten
Für das Malabi das Rosenwasser mit 100 ml Milch und der Speisestärke verrühren. Die restliche Milch mit der Sahne in einem Topf auf mittlerer Hitze aufkochen. Die Milch-Stärke-Mischung einrühren und weiter köcheln lassen, bis die Mischung andickt. Die ganze Zeit rühren, damit sich keine Klumpen bilden.

Den Milchpudding in Gläser umfüllen und ca. 2 Std. im Kühlschrank ruhen lassen, oder bis der Pudding fest ist.

Den Milchpudding kurz vor dem Servieren aus dem Kühlschrank nehmen. Granatapfelsirup darüber geben und mit gemahlenem Kardamom, gehackten Pistazien und essbaren Rosenblüten bestreuen.

Für das Revani die Eier mit dem Zucker und dem Vanillezucker aufschlagen. Anschließend Milch, Öl, Mehl und Backpulver nacheinander dazugeben. Dann den Grieß dazugeben und weiter rühren oder in einer Küchenmaschine rühren lassen.

Den Zitronensaft und -abrieb dazugeben, bis es die Konsistenz eines Kuchenteigs hat. Den Teig auf ein hohes Blech oder in eine rechteckige Auflaufform geben. Bei 180 °C Ober-/Unterhitze 40 Minuten backen.

In der Zeit die Zutaten für den Sirup in einen Topf geben und 25 - 30 Minuten kochen lassen, bis sich der Zucker aufgelöst hat und der Sirup ein wenig eingedickt ist.

Den Kuchen aus dem Backofen nehmen und in Rauten schneiden. Das ist besonders wichtig, damit der Sirup gut einzieht. Dann den Sirup komplett über den Kuchen schütten.

Eine hohe Form ist deshalb wichtig, weil der Sirup erst über den Kuchen steigt und nach und nach der Kuchen die Flüssigkeit aufnimmt. Den Kuchen nun mindestens 4 – 6 Std. ziehen lassen. Wer möchte, kann zum Abschluss noch Kokosraspel auf dem Kuchen verteilen.

Dieses Rezept hat Zafer in der Sendung „Das perfekte Dinner“ – Tag 3 aus Marburg - am Mittwoch, dem 16.03.22, als Nachspeise zubereitet.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Chrisebo

Danke! Ich probiere es einmal mit 500 und berichte ...

24.03.2022 07:23
Antworten
Bliro

Ich gehe davon aus dass es 500g sind. Ich habe bei den Läden keine andere gesehen. Im Netz ist es evtl. möglich andere Größen zu finden.

23.03.2022 17:39
Antworten
Chrisebo

Schade! Da wollte ich den Kuchen heute backen und nehme wieviel Hartweizengrieß? Liest denn hier jemand die Fragen?

22.03.2022 17:18
Antworten
kuoo58

Genauere Mengenangabe wäre sehr schön. Hartweizengrieß gibt es in Päckchen von 400 gr. bis 1000 gr.

16.03.2022 20:32
Antworten
kuoo58

Ist das jetzt eine Frage oder weißt Du das ? (sind!)

23.03.2022 11:12
Antworten
Venus1760

Hartweizengrieß sind 250 g oder mehr?

16.03.2022 20:13
Antworten